29.01.14 09:20 Uhr
 7.093
 

Spektakuläres YouTube-Video: Panzer macht Vollbremsung vor Menschengruppe

Eine aufgereihte Personengruppe wird in einem Video auf YouTube gezeigt. Alle tragen Anzüge und lassen sich filmen.

Was dann geschieht ist entweder purer Horror oder ein Fake. Es gibt keine Erklärung oder einen stichhaltigen Kommentar, was den Hintergrund der Darbietung angeht.

Ein Leopard-Panzer schießt hinter der Gruppierung mit einem hohen Tempo heran. Der Fahrer muss eine enorme Vollbremsung hingelegt haben. Einige der überraschten Leute wischten sich den Schweiß von der Stirne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, YouTube, Panzer, Vollbremsung
Quelle: www.tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2014 09:25 Uhr von blade31
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
wo ist da ein Video?
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:33 Uhr von GatherClaw
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja.
Sieht ser nach einer Menschengruppe vor einem BlueScreen aus.

Meines erachtens passen die Farbverhältnisse nicht.
Bei dem Licht dürften die Anzüge nicht so leuchtend (bezogen auf dei Farbkraft) sein.
Weiterhin sieht es für mich so aus, als ob der Staub, welcher beim Bremsvorgang aufgewirbelt wird die Anzug-Gruppe in keinster Weise beeinflusst.
Der Abschluss bildet das Jubeln der Gruppe. Alle bewegen sich, aber es scheint vom räumlichen Eindruck keinen Unterschied im bereich zwischen Gruppe und Panzer zugeben.
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:49 Uhr von raptil75
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
100% Pro ein Fake, sogar sehr billig gemacht.

Zur News selbst: Wo steht das diese überrascht waren? So einen Panzer, hört man schon von der Ferne, es hätten sich doch schon viel früher Leute umdrehen müssen, und die sich umdrehen, wären geflüchtet.
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:51 Uhr von SN_Spitfire
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hier das Video: http://www.liveleak.com/...

@bejaminx
Der Panzer fängt exakt am Lichtmast an zu bremsen.
Eine Abstandsmessung hätte also durchaus stattfinden können.

@GatherClaw
Die Lichtverhältnisse sind genauso wie in der Umgebung und auch der Staub wird in die Gruppe übertragen.
Vom räumlichen Hintergrund her laufen rechts und links nach dem Bremsvorgang 2 Kerle nach "hinten".
Am Ende des Videos kommt dann auch der Kommandant von links ins Bild.

Der Panzer hat bei dieser konstanten Geschwindigkeit einen exakten Bremsweg, wenn man voll in die Eisen tritt.

Ich hab schon viele fragwürdigen Videos gesehen, aber hier glaube ich, dass es in der Tat echt ist und die Anzugträger echte Cojones bewiesen haben.
Wenn da nen dicker Leopard hinter mir bremst, würd ich vermutlich nicht so still stehen können. In der Gruppe kann sowas aber glaube ich echt funktionieren.

Aber um auch meine Zweifel zu streuen... Dieses plötzliche umdrehen, obwohl der Panzer schon etwas länger steht, lässt mich im Nachgang auch etwas zweifeln.

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:56 Uhr von nemesis128
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Am mutigsten sind die, die außen stehen :-D
Kommentar ansehen
29.01.2014 10:06 Uhr von Fireproof999
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire

Für mich sieht das Video ziemlich echt aus, besonders wenn man den Ton an hat. Vorne links spicken zwei bereits vorher nach hinten und das Verzögerte umdrehen ist nicht spontan sondern einfach die gemeinsame Freude das alles glatt gelaufen ist.

Alle die das sofort als Fake abstempeln haben wohl wirklich absolut keinerlei cojones oder auch nur ähnliches in der Hose. Wer seinen Wehrdienst abgeleistet hat weis wie gut die Bremse eines Panzers funktioniert. Der Bremsweg ist super berechenbar, da braucht man keinen Test davor.


Ihr tut ja so als würde sich da etwas unglaublich/unvorstellbares auf dem Video passieren, was ja allein deswegen schon nicht echt sein kann.
Hallo Leute, da steht nur ne Gruppe auf der Straße und von Hinten kommt n Panzer angerast der geplant bremst und es sind nirgends fliegende Autos oder Sternentore zu sehen.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 10:51 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit geschickten Kameraeinstellungen bzw. Perspektive kann man den Abstand zwischen den Menschen und dem Panzer vergrössern, ohne dass man das dann sieht.
(Weit weg, lange Brennweite, kleine Blende => grosse Tiefenschärfe)
Wird/wurde z.B. auch in Hollywood gemacht, wenn jemand von einem explodierendem Auto wegspringt. Im Film siehts aus, als steht er direkt daneben, in der Realität sind da schon >5m dazwischen.