28.01.14 19:55 Uhr
 125
 

Kunstsammler Cornelius Gurlitt will einzelne Bilder freiwillig zurückgeben

Der Kunstsammler Cornelius Gurlitt hatte sich bisher strikt geweigert, seine Bilder den rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben, doch nun scheint er seine Meinung geändert zu haben.

"Er ist gewillt, sich die Raubkunst-Klagen genau anzuschauen und faire und gerechte Lösungen auszuhandeln", so sein Anwalt Hannes Hartung.

Nach aktuellen Untersuchungen könnte es sich bei 458 Bildern möglicherweise um Nazi-Raubkunst handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Besitzer, Rückgabe, Raubkunst, Cornelius Gurlitt
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?