28.01.14 17:37 Uhr
 803
 

Leipzig: 45 Kilo Heroin beschlagnahmt - Raffinierte Schmuggelmethode aufgeflogen

Am Flughafen Leipzig-Halle untersuchten Zollfahnder kostbare Perserteppiche, die per Luftfracht aus dem Iran kamen, weil sie ihnen ungewöhnlich schwer vorkamen.

Wie das Hauptzollamt Dresden berichtet, fand man insgesamt 45 Kilo Heroin mit sehr hohem Reinheitsgrad im Wert von mehreren Millionen Euro, das in den Teppichen eingewebt wurde.

Das Rauschgift war für Empfänger in Belgien, Frankreich, Polen und Kongo bestimmt. Die europäischen Empfängerstaaten haben die Ermittlungen übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Leipzig, Heroin, Teppich, Drogenfund
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde
USA: Sitze von Karussell brechen ab - Ein Jugendlicher kommt ums Leben
Hamm: Mutter verabreichte minderjähriger Tochter Heroin zum Einschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 17:48 Uhr von hochbegabt
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das war SEHR raffiniert!!!
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:55 Uhr von Petabyte-SSD
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
@hochbegabt:
WSenn Du der Drogenmafia das Genick brechen möchtest, dann: Legalisierung aller Drogen.
Todesstrafe= Natürliche Selektion, die Härtesten und Brutalsten Gangster werden überleben.
Aber das checkt auf dieser Kugel kaum jemand...
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:37 Uhr von knuggels
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch cool so ein Wandteppich mit Vorrat, da hat man immer was zum naschen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 21:32 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jeder name kann auf dem paket stehen. ist eine tolle idee mit der todesstrafe. sende heroin an wen du willst und er oder sie wird umgebracht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde
Massive Kritik an Frau, die Kuchen für Schulbasar mit Muttermilch backte
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?