28.01.14 16:05 Uhr
 4.909
 

EU will ab Juli sparsamere Rechner

Eine EU-Richtlinie fordert ab Juli 2014 nun auch für Computer, Server und Laptops mehr Sparsamkeit. Effizientere Netzteile sollen her.

Dies ist ein erster Schritt, eine weitere Verschärfung erfolgt dann zum 01. Januar 2016.

Die geforderten Maßnahmen fallen unter das Ziel, die Klimaschutzverpflichtungen der EU einhalten zu wollen, ähnlich wie die Glühlampen- oder die Staubsaugerverordnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Rechner, Klimaschutz, Sparsamkeit
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 16:32 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2014 16:37 Uhr von Fireproof999
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
@Rychveldir

Wieso sollten High-End CPUs und Grafikkarten teurer werden, wenn die EU eine mindesteffizienz für NETZTEILE einführen will?
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:06 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Zeus35
Nur weil irgendwo etwas falsch läuft, dürften wir gegen etwas anderes das falsch läuft nicht vorgehen?
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:12 Uhr von untertage
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mal mit einer sparsameren EU ?!
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
wie effizient sollen die denn sein? was nehmen die als maßstab?

es gibt netzteile die bereits 90%+ Wirkungsgrad haben... Ist doch gar nicht so schlecht.

man könnte viel effizienter sein, wenn die Damen und Herren in Brüssel vernünftige Autos fahren würden...
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:21 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mich in der Quelle verlesen... das hat man vom Überfliegen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:22 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101
Gibt es, aber es gibt auch andere. Sind die bei Notebooks standard?

Die Netzteile sind verfügbar, aber kein Standard. Das sollte es aber werden.

Und es geht auch um den Standbyverbrauch. Ein Rechner der nur auf ein WOL Signal wartet muss keine 6 Watt ziehen(Wert geraten).
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:52 Uhr von alter.mann
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
eigentlich ein wenig unsinnig dieses bestreben, wieder einmal "regulieren" zu wollen.
bei den strompreisen, zumindest hier in D, regelt das der verbraucher im eigenen interesse von ganz allein.
ich hab auch von 350w oder gar 500w auf 40w "abgerüstet" (laptop) - und wenn die kiste mehrere stunden am tag läuft merkt man das durchaus ;o)
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:55 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann würd ich erst mal damit anfangen, dass sich diese EU-"Politiker" nicht immer mit diesen fetten Karren durch die Gegend kutschen lassen (und hier noch am besten einzeln...)
Auf so ne Rückbank passen schon mal 3 Leute...
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:09 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum will die EU sparsamere Rechner? Wie wäre es wenn mal der EU auf den Finger gehauen wird?

http://www.shortnews.de/...

Wir werden zu mehr sparsamkeit " gezwungen " und was macht die EU?

Was soll der scheiß?

Raus aus der EU.....
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:24 Uhr von Arzachron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wiedermal typisch....
M.e ist der Verbrauch von Netzteile angemessen, gerade bei einem Laptop lässt es sich nicht vermeiden das der Akku (gerade Schnelllade Akkus) zum Laden nun mal mehr Strom brauchen (VA) da Volt immer höher liegen muss damit ein Akku geladen wird, das lässt sich nicht vermeiden.
Beide Netzteil Typen fahren ihren verbrauch runter sobald die angesteuerten Komponenten weniger oder nichts mehr verbrauchen.
Natürlich gibt es ausnahmen die nicht bei 90% Wirkungsgrad liegen aber 1. sind diese Geräte entweder uralt oder 2. ohne CE/GS und TÜV Siegel versehen.

Jeder sollte selber entscheiden was er mit seinem bezahlten Strom betreibt. Wird man doch auf seiner Rechnung sehen.
Firmen oder Staatliche Einrichtungen hingegen... da sollte man Strom einsparen und könnte es auch aber das wird nicht gemacht da diese dann nicht mehr so am Glänzen sind.
Ich habe genügend Einrichtungen gesehen, angefangen bei Kindergärten, Ämter und Krankenhäuser.
Was soll man sagen... Wozu oder wofür wird etwas ausgeleuchtet und ich meine jetzt nicht eine Lichtquelle sondern wirklich eine Festbeleuchtung bei Nacht?
Kindergärten und Krankenhäuser verwenden hauptsächlich Neon-Röhren pro Röhre liegt der verbrauch bei ca 35-70 Watt, könnte man mit LED Beleuchten wo der verbrauch nur noch 10% gegenüber Neon Röhren liegt, zudem kommt das LED´s (sogar Low Price) deutlich besser, länger und angenehmer leuchten als Neon´s.
Und dann gibt es Firmen die mutwillig unter einer decke die ca 7-10 m hoch ist Leuchtstoffröhren oder HQL anbringen lassen und somit die Decke ausleuchten, was bringt es mehr Energie zu verbrauchen wenn man diese Deckenhöhe nicht nutzt? Unnütz das ganze.
Dann gibt es zu alle dem was meiner Meinung nach der 2. größte Energieverschwender ist, Straßenbeleuchtung.
Straßenbeleuchtungen in der Stadt gut und schön aber warum leuchten die Anwohner in die Häuser und hängen dazu enorm weit oben mit HQL (Halogen Quecksilber Leuchten). Ich kann mit meiner LED Taschenlampe die 3 Watt verbraucht 20 Meter ausleuchten ohne Anwohner zu belästigen indem man denen ins Wohnzimmer oder ähnliches leuchtet und dabei die Straßenbeleuchtung blass aussehen lässt.

Warum fängt man am falschen ende an?
Geldmacherei vom Staat sage ich nur, die liebe Umweltplakette ist das beste Beispiel nebenbei noch etwas aus dem Fahrer raus zu hohlen. Jede Kennzeichen Anmeldung 5€ wenn man im schnitt einen wagen 4 mal verkauft und ihn benutzt kommt man in Deutschland auf eine Super summe nur für die Plakette. Versteckt hinter Umweltschutz und entweder nimmt man einen weiteren Fahrweg hin oder lässt sein Auto einstampfen sofern das umfahren möglich ist. Warum fährt man wohl so eine Schleuder? Geldmangel? oder Notwendigkeit? Denkt mal drüber nach
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:34 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Arzachron
"Natürlich gibt es ausnahmen die nicht bei 90% Wirkungsgrad liegen aber 1. sind diese Geräte entweder uralt oder 2. ohne CE/GS und TÜV Siegel versehen."

Du möchtest mir also sagen, das wenn ich mir jetzt ein Netzteil mit unter 90% Wirkungsgrad kaufe(wir sprechen hier noch nichtmal von fertigen Rechnern) das es entweder alt ist oder kein Ce/GS und Tüv Siegel hat?
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:21 Uhr von Arzachron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes
Nein natürlich nicht, Rechner die Verkauft werden bzw alles was in Deutschland auf dem öffentlichen Markt verkauft wird ist geprüft und Freigegeben. Das war bezogen auf Rechner die Alt sind sprich aus den 80er bis Anfang der 90er.
Jedes Netzteil geht schon mal Kaputt und werden z.B übers Internet gekauft und evt eingeflogen die nicht den Normen entspricht, ist aber eine Minderheit.
Wollte damit sagen des es sein kann wenn es nicht unsere Kennzeichnungen besitzt durchaus weniger Wirkungsleistung haben kann da es nicht geprüft worden ist.

[ nachträglich editiert von Arzachron ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:25 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Arzachron

So liest es sich, zumindest für mich;) Ich kann mir durchaus ein neues geprüftes Netzteil kaufen das einen beschissenen Wirkungsgrad von unter 80% hat.

Ich persönlich bin dafür, dass man bei Neugeräten >=90% vorschreibt und gut. Genauso wie eine reglementierung des Standbyverbrauches.
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:39 Uhr von Arzachron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau das will ich damit sagen, wenn unsere Prüfstellen diese Normen vorgeben und das absegnen dann ist doch alles im Lot.
Klar wären 90% Wirkungsleistung im Schnitt wunderbar aber ich vermute bei 95% ist wirklich Schluss, die Bauteile haben immerhin auch einen Eigenverbrauch und die Netzteil technik wird ja stetig weiter entwickelt aber irgendwann ist halt schluss, man kann keine 100% rauskitzeln egal was man versucht, dann hätte man schlussendlich ein Perpetuum mobile :-)
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:47 Uhr von Arzachron
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Anonimaj
50 Lumen? oh je ich weiß ja nicht wo du so etwas findest aber es gibt Sogar mit E14 Fassung und sogar GU10 und sonstige Standards die einen enorm hohen Wirkungsgrad haben und ganz ganz weit über 50 Lumen liegen. Siehe http://www.ebay.de/... oder
http://www.ebay.de/... sind dimmbar und somit dosierbar wie man es gerade brauch, kann man bei wenigen Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren.
eine 18W Leuchtstoffröhren haben im übrigen rechnerisch 72Lm/W

[ nachträglich editiert von Arzachron ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 20:43 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wann gibts sparsamere Vibratoren ?

Ne schön langsam hört es echt auf mit dieser dusseligen EU.

Immer mehr Migranten kommen in die EU.
Alle wollen durchgefüttert werden. Und das die EU
mit sovielen Menschen ihre grünen Umweltziele noch einhalten kann werden die Einheimischen genötigt auf immer mehr zu verzichten.

Ist schonmal jemanden aufgefallen, dass frühere arme Länder jetzt Deutsche Top Autos fahren ?
Deutsche dagegen können sich nur noch Kleinstwagen leisten.

Und jetzt schrumpfen sie auch noch Staubsauger etc.

Wie wäre es gleich den Menschen zu verbieten.
Kommentar ansehen
28.01.2014 23:32 Uhr von Gorli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sehe kein Problem damit. Geringer effiziente Netzteile werden per dekret aussortiert, dadurch steigt zwangsweise die Nachfrage nach höher effizenten Netzteilen, wodurch bei diesen wiederrum der Preis fällt (ökonomisches Paradoxon, aber es ist wirklich so)

Und ganz nebenbei spart man auch noch etwas Strom. Eigentlich schon fast ein schlauer Schachzug von der EU.


Edit: Scheinbar missverstehen hier einige was: Es wird nicht der vom Rechner benötigte Leistung gedrosselt (selbst wenn, einfach 2. Netzteil ran, fertig) sondern der Wirkungsgrad des Netzteils selbst wird optimiert. Grad wenn man zu starke Netzteile hat, kann es bei schlechter Qualität schonmal vorkommen, dass man 50% der Leistung schlichtweg in Wärme umwandelt. Damit man also keine teure (Öko)elektroheizung mehr betreibt fördert die EU die qualitativ besseren.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 07:08 Uhr von Arzachron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli
Es gibt keine Netzteile die 50% Energieverlust haben, das hitze entsteht ist nicht zu verhindern.
Die Beanspruchung der Transistoren im Netzteil sind hoch diese sind zusätzlich noch an Kühlrippen angebracht. Aus 240V macht man ohne weiteres keine 12,4V mit 2A Leistung.
Fühlt mal an eurem Lieben TV gerät wie warm es wird auf der recht großen Fläche verteilt bei ca 200W Leistungsabnahme.
Und nochmal verbrauchen die Bauteile im PC (Motherboard, Grafikkarte und Datenträger) zusammengerechnet 200W so verbraucht das Netzteil in etwa maximal 220W selbst wenn das Netzteil 500W herstellen kann. Genau wie der Menschliche Körper ohne weiteres 20KG locker stemmen kann, stemmt man aber 10 KG verbraucht man nicht das gleiche an Energie wie bei 20KG.
Man kann bei einem Netzteil nicht mehr Energie verbrauchen als abgenommen wird.
Kommentar ansehen
29.01.2014 08:10 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da werden wohl alle in Brüssel neue Rechner bekommen.
Kommentar ansehen
29.01.2014 08:29 Uhr von redvision81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau immer mehr sparen und noch mehr sparen. Die Stromriesen klagen vermutlich dann, dass sie zu wenig Strom verkaufen, überproduzieren und ihn ans Ausland verschenken müssen. Aber hey, somit können sie sich ein weiteres Loch in den Arsch freuen, denn erneut an der Preisschraube drehen ist dann noch einfacher. Und die Zeche zahlen wieder einmal die Verbraucher.

Ähnliches Beispiel beim Wasser: Nach einer Reportage im TV wird z. B. in Berlin zu viel Wasser gespart, wodurch sich die Kanalisation nicht mehr von selbst reinigen kann, da sich viel zu viele Ablagerungen festsetzen. Dies hat zur Folge das Reinigungsfirmen beauftragt werden müssen, die die Kanalisation mit tausenden von Litern Wasser durchspülen müssen.

[ nachträglich editiert von redvision81 ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 08:41 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommener Bullshit!

Ein Server der viel Strom benötigt aufgrund seiner Leistung muss mitnichten ein Stromfresser sein.
Stichwort: Virtualisierung
Einer unserer Firmenserver frisst auch seine 500 W, aber darauf sind an die 10-12 Maschinen virtualisiert, was umgerechnet für jeden Rechner 50 W bedeutet.

Klar... Effiziente Netzteile werden selbstverständlich eingesetzt und ich hoffe für die EU, dass sie die Verlustleistungen bei Energieverbrauchern minimieren wollen und nicht die Leistung im eigentlichen Sinne.
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:11 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt doch schon effitiente Netzteile. Bequiet und Enermax macht es vor und die Preise sind im Rahmen.

Effizient heisst auch weniger Verbrauch und niedrige Kosten.

Am letzten Punkt wird es scheitern, denn das wird mit Teurung kompensiert.
Kommentar ansehen
29.01.2014 10:56 Uhr von Gorli
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*sigh* manchmal zweifle ich dran ob ich mich klar Ausdrücke oder. Es ist der EU wumpe wieviel der Server verbraucht, der kann 100 Megawatt verbrauchen. Hier ist ausschließlich das Verhältnis der transformierten Leistung vor und hinter dem Netzteil gefragt.
Aktuell sind die Netzteile liegen beim Maximum (ca bei ca 60% Leistung) bei einer Effizienz von 85-90%. Ältere liegen darunter.

Und @ Arzachron: Natürlich kannst du 50%+ Verlust haben. Nimm mal ein 1000 Watt Netzteil und steck das an einen PC mit Onboard Grafik der grad im Idlezustand ist. Wer macht sowas fragst du? Zuviele "ich könnt ja noch was aufrüsten".
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:03 Uhr von bigdaddy2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich will wieder aus der eu raus, wer noch?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?