28.01.14 14:37 Uhr
 147
 

Thailand: Polizei wertet Tod von Tata-Motors-Chef Karl Slym als Selbstmord

Bei ShortNews war bereits zu lesen, dass Tata-Motors-Chef Karl Slym nach einem Fenstersturz gestorben ist. Die Polizei hat in dem Todesfall ermittelt und schließt eine Straftat aus. Man wertet den Tod von Karl Slym als Selbstmord.

Im Hotelzimmer vom Slym habe man bei den Ermittlungen einen Brief gefunden, der von Slyms Ehefrau stammt. Aus dem Inhalt gehe hervor, dass das Paar mit Eheproblemen zu kämpfen habe.

Karl Slym hielt sich mit seiner Gattin in Bangkok auf, weil er dort seine Strategie für die Wiederbelebung von Tata-Motors erläutern wollte. Sein Leichnam soll am heutigen Dienstag nach Großbritannien überführt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Selbstmord, Thailand
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?