28.01.14 13:28 Uhr
 242
 

Versöhnungsgespräch: Linkspartei lädt Markus Lanz ein

Der Parteichef der Partei "Die Linke", Bernd Riexinger, hat den ZDF-Moderator Markus Lanz zu einem Gespräch über Europafragen eingeladen. Ziel sei es "im direkten Gespräch Irrtümer und Irritationen auszuräumen."

Hintergrund ist die harte Auseinandersetzung des TV-Talks mit Sarah Wagenknecht. Bei dem Thema "Euro - raus oder rein?" hatte der Moderator die Politikerin mehrfach nicht ausreden lassen und hart angegriffen.

Lanz kritisierte vor allem Adjektive der Linken wie "militaristisch" und "diktatorisch" in Bezug auf die EU. Im umstrittenen Europaprogramm der Linken heißt es, die EU entwickele sich zu einer "neoliberalen, militaristischen und weithin undemokratischen Macht".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Linke, Linkspartei, Markus Lanz, Bernd Riexinger
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 14:34 Uhr von mayan999
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
guter schachzug. aber ich befürchte, der lanz wird kalte füße bekommen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 15:15 Uhr von turmfalke
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hilfe seit ihr von allen guten Geistern verlassen? Der Lanz dreht doch alles so wie er es braucht und wenn ihr ihn einladet vergesst den Jörges nicht,der gehört genauso dazu der Dummschwätzer. Besser aber ihr lasst es denn Lanz und Jörges stehen unter Springers Aufsicht das wäre das Gleiche wenn man dem Pabst versucht Gott auszureden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?