28.01.14 12:54 Uhr
 586
 

Homosexuellen-Verband entsetzt über Jens Lehmanns Aussagen über Schwule

Der ehemalige Nationaltorhüter Jens Lehmann hat sich mit Aussagen über Homosexuelle im Fußball um Kopf und Kragen geredet und findet es "komisch" mit Schwulen zu duschen (ShortNews berichtete).

Der Homosexuellen-Verband ist über diese Äußerungen entsetzt: "Ich hatte Herrn Lehmann vorher für einen intelligenten Mann gehalten, aber nun bin ich schockiert", so LSVD-Sprecherin Renate Rampf.

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland findet über Lehmanns Ansichten deutliche Worte, denn diese seien "einfach nur lachhaft dämlich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Homosexualität, Jens Lehmann, Verband
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 12:59 Uhr von ILoveXenuuu
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Sorry ich fände es auch "komisch" mit schwulen zu Duschen.Ist man deshalb weniger intelligent? Lächerlich.

Und ja Fussball profis sollten sich NICHT outen während sie noch aktiv spielen.Das bringt ihnen doch nur hass(auch wenns lächerlich ist ).Das bissl respekt...sollen sie vögeln wen oder was sie wolllen aber bitte Privat.
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:00 Uhr von Nasa01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Schwulenverbände verlangen immer Loyalität.

Aber mit der Loyalität bei den Schwulenverbänden sieht es auch nicht gerade musterhaft aus.
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:17 Uhr von Komikerr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Herrje, Homosexuelle grenzen sich doch mittlerweile selber aus und machen sich damit doch immer mehr Feinde.
Ein grosses Coming out muss es sein, vorallem wenn man "berühmt" ist ( sry, der Fussballer war vielen vorher unbekannt ).
Man kanns net auf die normale Tour machen, wie jeder normaler Hetero, einfach die Leute vor vollendete Tatsachen stellen, wie z.B. mit seinem Parnter auf irgendeiner Gala auftauchen.

Nein die Homosexuellen brauchen ja Extra - Würste, weil sie sind ja sooooo anders, was sie nicht sein wollen, was sie aber mit Sachen, wie einem schwulen Weihnachtsmarkt, sind.

Das ist Schizophren... aber immerhin nicht lachhaft und dämlich, weil ein Mann gesagt hat, er würde sich komisch fühlen.
Wahrscheinlich hätte er sich wie jede Frau gefühlt, die mit heterosexuellen Männern duschen müsste

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:34 Uhr von flipper242
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Verband könnte ja dann mal erklären wieso, die Männer und Frauen Umkleiden/Duschen getrennt sind. Ich gehe mal stark davon aus, dass es nur um die Sexualität geht. Also müssten sie gemischte Duschen fordern.

[ nachträglich editiert von flipper242 ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 15:02 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum darf Mann es nicht "komisch" finden, mit einem Schwulen zu duschen? Warum ist es einem heterosexuellen Mann zuzumuten, mit einem homosexuellen Mann zu duschen, während Frauen nicht mit Männern zusammen duschen müssen? Inwiefern ist das was anderes? Apropos, was ist mit heterosexuellen Frauen und Lesben? Duschen die zusammen (wissentlich)? Was ist mit Frauen, denen das unangenehm ist, sind die auch intolerant und dumm?

Ich fordere: entweder alle zusammen (Heteros, Schwule, Lesben, Männer&Frauen) oder separate Duschen, Toiletten und Umkleiden für jeden! Daraus sollte man eine Online-Petition machen, solange es noch geht (Stichwort Dieter Nuhr).
Kommentar ansehen
29.01.2014 00:08 Uhr von Peacem4ker
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Komikerr

Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Aber jetzt mal ehrlich, was passiert in der Praxis, wenn ein Lahm seinen Freund beim shoppen küsst, und ein BILD-Reporter das sieht, dann kannst du ganz sicher sein, dass es absolut, ohne sein zu tun (ausser, dass er sein "päärchen sein" eben ganz normal auslebt) morgen DIE Story überhaupt ist und ausgeschlachtet wird..

Den Zustand den du erwartest, der ist auch mein Ziel... meiner Meinung ist das aber auch nur möglich, wenn es eben einmal einen großen Knall gibt und sich eine ganze Gruppe (je mehr und je wichtiger, desto besser) an Spielern gibt, die sich zeitgleich outen. Für gegnerische Fans gibt es kaum noch angriffsfläche, weil in ihrer eigenen Mannschaft dann vermutlich auch einer in der Gruppe ist und man somit auch einen Spieler seiner Mannschaft beleidigt... auch für die Zeitungen ist die Angriffsfläche kleiner, weil es einfach mehrere sind...

Nach diesem einen Knall kann dann sicherlich jeder auch normal sein Leben leben, dann steht es halt in der Zeittung in einer kleinen Randnotiz wie: "Nachdem X sich von Y getrennt hat, zeigt er sich nun zum ersten mal als verliebtes Päärchen mit Z"

Dann ist der von dir geforderte Zustand erreicht.


@flipper242 und einige andere
Dann noch zu dem Thema bezüglich getrennter duschen...
Wie is das bei Pedophilie (pedophil sein ist ja nicht strafbar, nur das ausleben), dürfen die nicht mehr mit kindern duschen? Und Bi-Sexuelle haben ne einzeldusche, weil die ja jeden anderen anfallen? Wie ist das mit Leuten die nur auf Tiere oder Gegenstände stehen? Dürfen die einfach in jede Dusche gehen? Und wie willst du das alles überprüfen?

Wieso beschweren sich die Heteronationalspielerinnen eigentlich nie darüber das sie mit Lesben (da gibt es ja einige geoutete) duschen müssen? Warum haben die Fussballer dagegen so eine Angst? Meinen die dass das ansteckend ist?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?