28.01.14 12:29 Uhr
 6.309
 

Zwickau: Mann erschien mit Hakenkreuz-Tattoo zum Prozess - Fünf Monate Haft

Das Amtsgericht Zwickau hat am gestrigen Dienstag einen 28-jährigen Mann wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu fünf Monaten zusätzlicher Haft verurteilt.

Vor einem Jahr musste er sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten und wurde zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Während des Prozesses war sein Hakenkreuz-Tattoo deutlich zu sehen, einem Reporter der "Bild"-Zeitung war das aufgefallen.

Beim gestrigen Prozesstag hatte der Angeklagte das Tattoo mit einem Pflaster überklebt. "Dreist, so im Gericht aufzukreuzen", so der Richter in der Urteilsbegründung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Prozess, Haft, Tattoo, Hakenkreuz, Zwickau
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 12:40 Uhr von Nasa01
 
+38 | -38
 
ANZEIGEN
Solche Leute sterben eben nicht aus.

Um sich aber näher mit dem Thema zu beschäftigen fehlt ihnen allerdings der nötige Grips.

Wer sich mit Hitler, der Nazi Zeit, der NSDAP beschäftigt, wird nicht viel positives an dieser Zeit finden.
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:12 Uhr von learchos
 
+28 | -31
 
ANZEIGEN
@ Projection49

Wer ist DEUTSCH???
Soll dir mal ein Ausländer die gramatikalisch korrekte Form zeigen?
Es heißt DEUTSCHE, oder DEUTSCHER und niemals DEUTSCH.
Du bist nicht DEUTSCH sondern ein DEUTSCHER. Du sprichst lediglich DEUTSCH.

Ausserdem verstehe ich den Sinn deines Kommentars nicht, was für Geldmacherei?

Bin mal gespannt wieviele Minuse ich bekomme. Und versucht mich bitte nicht zu korrigieren, ich bin auch nicht perfekt, aber das was ich geschrieben habe ist so offensichtlich.

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:22 Uhr von TheRoadrunner
 
+29 | -19
 
ANZEIGEN
@ projection49
Wir sind aber nicht in Finnland, sondern in Deutschland.
Man sollte sich schon an die Gesetze des Landes halten, in dem man lebt - egal ob man nun dort aufgewachsen ist oder nicht.
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:06 Uhr von borussenflut
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Diese Verurteiung geht voll in Ordnung,
das Hackenkreuz bei diesen Herren aus Zwickau
dient einzig und alleine der Provokation.
Mit dem Hoheitszeichen der finnischen Luftwaffe
hat der Mann nichts zu schaffen, da er kein Angehöriger
der Luftwaffe ist.
Ich denke mal, das dieser Typ noch nicht einmal weiß,
wo Finnland liegt.
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:23 Uhr von asazial
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
@learchos:
"Es heißt niemals Deutsch"
Das stimmt so nicht. Hast du einen Reisepass oder Personalausweis? Guck mal, was da unter "Staatsangehörigkeit" steht.

Sonst hier:
http://www.paratodo.de/...

[ nachträglich editiert von asazial ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:42 Uhr von esKimuH
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Dreist, so im Gericht aufzukreuzen"...
Wortwörtlich "aufzukreuzen"
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:50 Uhr von Netter Mensch
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
28.01.2014 14:06 Uhr von borussenflut

Oh mein Gott, du armer Deutscher!!!

Es gibt kein Hackenkreuz!!!!!

Es ist, wie schon immer, ein Hakenkreuz.

In unserer Geschichte gäbe es noch mehr darüber. (Viel Älter!!)

Ich fürchte aber ein Wissen darüber könnte dich überfordern.

Ich grüße dich ganz nett.

Kenne ich deine Eltern??
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:51 Uhr von Klugbeutel
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Kranke Gesellschaft der von Kindheit an Schuldgefühle eingetrichtert werden.
Und wer Menschen wegen einem Symbol hinter Gitter steckt ist selbst kein Stück besser als die alte Nazis.
Kommentar ansehen
28.01.2014 14:59 Uhr von gogodolly
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@azazial; du hast recht...

...da steht´s im dritten absatz; daß "deutsch" keine staatsangehörigkeit ist:

http://de.wikipedia.org/...

ansonsten könnte die regierung der brd nicht so inflationär mit der verteilung der "deutschen staatsbürgerschaft" umgehen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 15:10 Uhr von asianlolihunter
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:59 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"In Finnland ist das " Hakenkreuz " an allen Flugzeugen angebracht."

Nein, ist es nicht!
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:12 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Projection49
Viel Spass beim lustigen Hakenkreuzsuchen:

http://www.airliners.net/...
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:35 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die Swatiska in der von Hitler benutzen Form war und ist für Deutschland das Symbol für Massenmord und somit in Deutschland zu recht verboten.

Das akzeptiere ich, fühle mich aber deshalb noch lange nicht schuldig, da ich da nicht gelebt habe. Aber es sollte nie vergessen werden, was Deutsche unter diesem Symbol für Greueltaten gemacht haben.

Dies sollte aber auch für jedes andere Land gelten - damit nicht wieder jetzt gleich kommt: aber Türkei und die Armenier usw.

@Anonimaj - warum langweilst Du mit soviel §?
Kommentar ansehen
28.01.2014 20:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ anonimaj
Es steht dir frei, Gesetze nicht toll zu finden.
Es steht dir auch frei, die in Deutschland vorgesehenen Wege zur Änderung von Gesetzen einzuschlagen, d.h. entweder die Legislative von deinen Vorschlägen zu überzeugen oder ein Volksbegehren anzustreben.
Solange es diese Gesetze gibt, hast du dich aber ebenso wie ich und jeder andere, der sich in Deutschland aufhält, daran zu halten. Andernfalls musst du mit den jeweils vorgesehenen Konsequenzen rechnen (natürlich nur, sofern du erwischt wirst).
Das ist doch nicht so schwer, oder?
Kommentar ansehen
28.01.2014 21:17 Uhr von learchos
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ asazial
Toll geschrieben. Echt. Was soll denn da sonst stehen? Staatsangehörigkeit - Deutscher? Oder Deutsche? Hallo!
Seine Staatsangehörigkeit ist Deutsch, er ist somit ein Deutscher. Wo ist jetzt das Problem?
Wenn ich Spanier wäre, würde ich nicht sagen ich bin Spanisch, sondern meine Staatsangehörigkeit ist Spanisch.
Kann es sein das hier einige Leute im Deutschunterricht gepennt haben?
Also ich bin Grieche, ergo meine Staatsangehörigkeit ist griechisch und nicht Grieche. Ich würde nie auf die Idee kommen und sagen, ich bin Griechisch.
Ach Leute, da fängt es doch an. Diese Kleinigkeiten sind es die die deutsche Sprache so aussehen lassen als ob man absolut keine Bildung genossen hätte. Ich sage nichts gegen Rechtschreibfehler, die mache ich auch, aber solche grundlegende Kenntnisse sollten doch vorhanden sein.

PS: Ich habe deinen Link betrachtet. Und was steht da was ich nicht schon erklärt habe? Diese Frau Mustermann ist eine Deutsche und damit ist ihre Staatsangehörigkeit Deutsch. Wo ist jetzt der Fehler?
Unterscheid gesehen und begriffen?

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 21:32 Uhr von learchos
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Jaaaaaa, direkt schon ein Minus bekommen. Erstaunlich wie viele hier nicht begreifen worum es in meinem Beitrag geht.
Aber ich sollte nicht überrascht sein, ich habe jeden Tag mit sehr vielen Menschen zu tun und bin jeden Tag von neuem erstaunt, dass sie überlebensfähig sind bzw. doch noch wissen wie man atmet :-)
Kommentar ansehen
28.01.2014 21:56 Uhr von gogodolly
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@learchos,

...bei staatsangehörigkeit müsste bei uns im ausweis deutschland, respektive bundesrepublik deutschland stehen; bei einem griechen steht ja auch griechenland, und bei einem spanier spanien...

art.116 gg
(1) Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.
(2) Frühere deutsche Staatsangehörige, denen zwischen dem 30. Januar 1933 und dem 8. Mai 1945 die Staatsangehörigkeit aus politischen, rassischen oder religiösen Gründen entzogen worden ist, und ihre Abkömmlinge sind auf Antrag wieder einzubürgern. Sie gelten als nicht ausgebürgert, sofern sie nach dem 8. Mai 1945 ihren Wohnsitz in Deutschland genommen haben und nicht einen entgegengesetzten Willen zum Ausdruck gebracht haben.

...und jetzt schau mal hier im dritten absatz:

http://de.wikipedia.org/...

ich muß aber auch anmerken, daß es in der brd nur sehr wenige "Deutsche" gibt - die meisten haben ihren personalausweis und sind somit nur "deutsch"...

ich hoffe, ich konnte dir den unterschied klarmachen(bin im erklären nicht so gut)

...und noch was witziges zum schluss:
den staatsangehörigkeitsausweis beantragt man bei der ausländerbehörde :)
Kommentar ansehen
28.01.2014 22:58 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ anonimaj
"Einfach ekelerregend wie TheRoadrunner hier die Rassengesetze als zulässig, und Menschen die gegen sie verstießen als Verbrecher darstellt....."
Wo habe ich das denn bitte getan? Du willst nicht allen Ernstes die Bundesrepublik Deutschland mit dem Dritten Reich gleichstellen?

"Gegen die von mir dargestellten Paragraphen (zumindest 90,90a,90b, 103, 104, 109d, 130a, 140, 166, 185, 189, 192, 201, 353d) werde ich gerne verstoßen."
Davon werde ich dich wohl leider nicht abhalten können. Aber mach es wenn schon wenigstens offen, stehe dazu und stelle dich den Konsequenzen - nicht heimlich und hintenrum.
Kommentar ansehen
29.01.2014 09:57 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ anonimaj
"Eigentlich ging es eher darum aufzuzeigen, dass nach der Argumentation "es ist halt Gesetz" auch die Rassengesetze usw. ohne widerstand befolgt werden MUSSTEN."
Entscheidende Unterschiede:
- Es gibt heute demokratische Möglichkeiten zur Änderung / Anpassung / Abschaffung von Gesetzen.
- Durch die Ausführung der von dir genannten Gesetze entsteht niemandem unmittelbarer Schaden.

"Soll der Chinese OFFEN seine Regierung kritisieren?
Nein, wieso denn nicht?"
Natürlich, denn nur offener Protest wird wirklich wahrgenommen und hat die Chance, etwas zu bewirken. Es gibt auch jede Menge Chinesen, die das tun.
http://www.solidarity-us.org/...
... und das ist nur das, was auch in den Westen dringt.

"Natürlich würde (werde) ich das anyonym machen, das hat NICHTS mit "Feigheit" zu tun."
Nein, natüüürlich nicht :D Du bist ein gaaanz großer Held :D

"Es ist aber legitim sich als Dissident vor der Repression des Regimes zu schützen."
Meinst du nicht, dass du dich ein klitzekleines bisschen zu wichtig nimmst? Ich kann mir gut vorstellen, dass du im Falle von Straftaten ohnehin nicht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden würdest.

"Beim Thema Suizid habe ich kein Problem das offen zu machen, auch wenn sich auf meiner Seite dann 3 14-Jährige zum gemeinsamen Suizid im Wald verabreden."
Erklärst du deine Motive dann den Eltern dieser Kinder? Natürlich real und persönlich.

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]
Kommentar ansehen
29.01.2014 10:35 Uhr von wine2
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ anonimaj
Wenn man keine Ahnung vom Strafrecht hat sollte man ....

Ein paar völlig zusammenhanglose § aus dem StGB leienhaft zu kommentieren und der eigenen Auslegung gerade zu ausliefern. aiaiai
Kommentar ansehen
29.01.2014 14:08 Uhr von deutschlandistamende
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Anonimaj
Danke

Schön das es Menschen gibt die sachen mal Objektiv und im Zusammenhang sehen. Welchen die MEDIEN nie Darstellen sondern fast immer Verdrehen! Leider sind um dies zu Begreifen die meisten zu klein Geistig... ... Ja damals in der DDR konnte man nicht Glauben was im TV kam, die Stasi sowie Regierung verdrehte vieles.

Aber HEUTE ist es ja anders.... bei der EudSSR ...
Wer´s glaubt wird seelig... gibt man euch die richtigen Parolen würded ihr wie vor 45 eure eigenen Landsleute strenger Verfolgen als euren Feind
Kommentar ansehen
30.01.2014 08:15 Uhr von wine2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Anonimaj
Ich wollte hier keine große Rede halten, sondern einfach dich auffordern dein völlig sinnfreies Geblubber über Strafrechtnormen einzustellen, da es doch sehr offensichtlich ist, dass deine Ahnung im Gebiet der Rechtswissenschaften gleich 0 ist. Aber ich seh schon du bist ein hoffnungsloser Fall und wirst das dein Lebtag tun, ohne jemals irgendeine fundierte Ahnung von Jura zu haben. Desshalb darfst du dich gerne weiter über Gesetze aufregen deren Inhalt und Grund du nicht verstehst und mit deinem Intellekt auch nie verstehen wirst. Einen schönen Tag noch.

Ps. Man sollte sich nur über Rechtschreibung auslassen, wenn man selber fehlerfrei schreibt. Dies ist leider nicht der Fall.
Kommentar ansehen
30.01.2014 08:56 Uhr von daiakuma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aufzu"kreuz"en - muahaha ^^
Kommentar ansehen
30.01.2014 09:25 Uhr von Crazyhound
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Staat kann es doch am Arsch vorbei gehen was ich mir tätowiere lasse!!
Kommentar ansehen
30.01.2014 20:50 Uhr von wine2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Um die zeit schon so voll? und das an einem Donnerstag.... Also ich mein du musst randvoll sein so nen Berg Unfug zuschreiben.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?