28.01.14 10:44 Uhr
 3.153
 

Bald keine Nexus-Geräte mehr von Google?

Der Branchenkenner, Journalist und Blogger Eldar Murtazin hatte in der Vergangenheit häufiger Wissen über neue Produkte und Firmenentscheidungen parat. Nun meint er: Google trennt sich ab dem nächsten Jahr von den Nexus-Geräten.

Ab 2015 sollen demnach keine neuen Nexus-Smartphones bzw. Tablets von Google mehr angeboten werden. Als Grund gibt Eldar Murtazin an, dass sich Google und Samsung über eine langjährige Zusammenarbeit geeinigt haben. Vor einigen Tagen war davon im Rahmen von Patenten die Rede.

So soll Samsung die eigene Android-Alternative Tizen einstellen und Elemente aus der TouchWiz-Oberfläche der Galaxy-Geräte als integrale Bestandteile für zukünftige Android-Versionen anbieten, Google dagegen verzichtet auf Nexus-Geräte in Zukunft. Der Deal hätte für beide Vorteile.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: agony1278
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Samsung, Nexus
Quelle: www.n-droid.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 10:44 Uhr von agony1278
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das Gerücht klingt plausibel. Denn Samsung ist mit Abstand der größte Hersteller von Android-basierten Geräten. Würde sich Samsung von Android trennen, wäre dies ein herber Schlag für Google. Besser ist also eine Zusammenarbeit. Unklar ist nur eines: Wieso lässt Google Samsung in Zukunft nicht einfach neue Nexus-Geräte herstellen? Immerhin steht der Name mittlerweile für eine gewisse Qualität.
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:39 Uhr von Fireproof999
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@agony

Nexus steht für Qualität? Seit wann das denn? Ich habe selbst ein Galaxy Nexus, Nexus 7 2012 und Nexus 5, JA es sind TOP Geräte aber die Qualität ist nicht ausserordentlich, nein eher unter den 200€ teureren Flagschiffen anderer Android-Hersteller.

Nexus steht zunächst für "Vanilla Android" ohne Veränderungen, offenen Bootloader, hohe Entwickler-Unterstützung in der Community und (da von Google mit Subventioniert) sehr günstige Preise.
Ein Qualitätsmerkmal ist es jedoch nicht, da biste qualitativ mit einem HTC one deutlich besser bedient.

Nicht falsch verstehen, ich mag die Geräte sehr aber eine bessere Hardware-Qualität wäre so ziemlich das einzige was ich mir noch für mein Nexus 5 wünschen würde.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:52 Uhr von agony1278
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Fireproof999: Naja, das meinte ich mit "gewisse" Qualität. In Anbetracht der Preise sind die Nexus-Geräte in jedem Fall gut und dank eines nicht mofizierten Androids auch für viele Leute besonders attraktiv. Ich denke, da sind wir uns schon einig, aus Platzgründen hatte ich das jetzt in meinem Kommentar etwas zusammengefasst. War wohl dezent zu grob. :)
Kommentar ansehen
28.01.2014 12:01 Uhr von Pumba1986
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verständlicher Schritt von beiden Seiten, schade ist es trotzdem.

Ich hoffe, dass es dann evtl über Samsung eine Variante mit offiziellem Vanilla OS geben wird. (Galaxy Nexus wurde schließlich auch von Samsung gebaut.)

Was die Qualität anbetrifft muss ich Fireproof999 klar zustimmen, ich hatte das o.g. Galaxy Nexus und das Nexus4. Beides Super Geräte, jedoch qualitativ vor allem Das Galaxy wesentlich schlechter, als die Oberklassegeräte der Konkurrenz.

Ich habe nun seit ende November das Sony Xperia Z1, das ist qualitativ ein absoluter Quantensprung zu allem was ich bisher hatte. Bomben Gerät!! Meine bisherigen Androiden: HTC Desire Z1, HTC Desire HD, Samsung Galaxy S2, Google Galaxy Nexus, Google Nexus4 und nun das Sony Xperia Z1
Kommentar ansehen
28.01.2014 12:08 Uhr von agony1278
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba1986 Was man aber nicht vergessen sollte: Das Z1 liegt auch in einer gänzlich anderen Preisklasse als ein normales Nexus. Ich hätte wohl dazuschreiben soll, dass sich die Qualität eben auch auf den Preis bezog.

Es ist wie aktuell zum Beispiel das Moto G. Das kostet weit unter 200 Euro, bietet dafür aber eine echt gute Qualität und ist sogar erstaunlich leistungsfähig. (jaja, ist kein Nexus :)) ). Kein Vergleich zu einem Gerät, das 3x teurer ist, für den Preis aber bekommt man was Gutes. So sehe ich auch die Nexus-Geräte.Man tätigt in der Regel keinen Fehlkauf, also stimmt die Qualität. :)
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:32 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebe ich dir vollkommen Recht, agony1278.
Ich bezog mich auch eher auf die Aussage von Fireproof, der das Nexus mit Geräten höherer Preisklassen verglich.


Das Xperia Z1 liegt qualitativ meiner Meinung aber auch deutlich vor der Konkurrenz im hohen Preissegment >500€, VOR ALLEM vor den Samsung Flaggschiffen S4, Note, etcr

[ nachträglich editiert von Pumba1986 ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:36 Uhr von lossplasheros
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds schade.

Hab selber Nexus7, gNexus und jetzt das Nexus 4.

das Nexus7 und das gNexus war wirklich richtig schlecht verarbeitet. Das Nexus 4 und 5 von LG können hingegen locker mit dem ein oder anderen 500€ Smartphone mithalten.

Aber mal ehrlich - ich kauf mir doch kein Nexus-Gerät weil ich ein toll verarbeitetes Gerät etc. will, sondern weil ich Preis-/Leistung einfach das beste Gesamtpacket bekomme!

Sind einem updates und der Preis egal - okay, gibt es sicher bessere.

Will man nicht viel ausgeben weil das Handy nur ein Gebrauchsgegestand ist, schnell sein soll, paar Schnappschüsse machen und immer top-aktuelle Firmware?
Dann führt kein Weg an einem Nexus vorbei.

Aber Motorola zeigt ja, dass man auch ohne Nexus-Schriftzug gute, günstige Geräte mit toller Oberfläche anbieten kann.
Ob die Updates aber kommen steht wohl in den Sternen
Kommentar ansehen
28.01.2014 17:57 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah!!!

Touchwiz-Grütze für alle, dabei sind die Samsung-Jünger schon genug damit gestraft.

Octacore, 64 bits und 4Gb RAM, damit die Kiste ohne Lags mit Touchwi(t)z läuft.

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 18:09 Uhr von timsel87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Google klug ist, treten sie Samsung in den Hintern, bauen die Nexus-Sparte aus, professionalisieren Android und lassen den Quark in jede Sparte zu drücken und das Netz mit Schrottdiensten zu überfluten.
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:15 Uhr von Pumba1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
timsel87


Wäre mir auch lieber, klug aus wirtschaftlicher Sicht, wäre das allerdings sicherlich nicht...
Kommentar ansehen
28.01.2014 19:19 Uhr von timsel87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pumba1986

Außer mit Kundendaten verdient Google nicht wirklich. Mit Nexus können sie dazuverdienen, das ist eine Qualitätsmarke und nicht so ein Zusammengebastele mit Tesa und einer Deck-Lackschicht wie der Kram von Samsung.
Was die Dienste angeht, lieber mal bestehendes verbessern und von mir aus Premium-Dienste anbieten, statt Scheiße wie Google+ oder Wave als wunder wie innovativ zu verkleiden.
Das wäre mehr als wirtschaftlich.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?