28.01.14 09:56 Uhr
 1.187
 

"Voynich-Manuskript": Forscher wollen Herkunft des "unlesbaren Buches" kennen

Das "Voynich-Manuskript" ist ein ca. 500 Jahre altes Buch voller beschriebener botanischer, astronomischer und anatomischer Bilder. Allerdings sind die Beschreibungen in einer völlig unbekannten Sprache verfasst.

Einige Forscher halten das Buch deshalb nur für einen Schwindel. Andere versuchen den sogenannten "Voynich-Codes" zu knacken. Zwei US-Wissenschaftler wollen nun zumindest die Herkunft des Buches herausgefunden haben.

Sie verglichen die Abbildungen von Pflanzen und Tieren mit Abbildungen des aztektisch-mexikanischen Codex Cruz-Badianus aus dem Jahr 1552. Sie fanden unter anderem Übereinstimmungen bei 37 Pflanzen und sechs Tiere. Deshalb denken die Forscher, dass das Voynich-Manuskript aus der neuen Welt stammt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Herkunft, Manuskript, Voynich-Manuskript
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 10:16 Uhr von Bono Vox
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Aha. Im Umkehrschluss (ohne diese extrem seriöse Quelle zu studieren) bedeutet das, dass es, wenn es ein anderes Exemplar eines Werkes gibt, jedes andere Werk automatisch ein Plagiat ist. Ungeachtet dessen, dass möglicherweise einfach die selben Objekte beschrieben werden.
Und ungeachtet der Tatsache, dass es ja auch möglich wäre, dass die Mittelamerikaner von einem Buch dieser Art abgekupfert haben könnten, wenn sie die Sprache kannten...

Alles was "grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de" und "Forscher" oder "herausgefunden" zusammen in einer Nachricht enthält, gehört eigentlich in die Rubrik "Entertainment".

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:20 Uhr von Stelyos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt sehr unterschiedliche aussagen über das voynich manuskript. von "super gut codiertem, mit wissen vollgeladenem buch" bis "aneinander gereihte fantasiebuchstabenfolge mit ausgedachten bildern ohne wirkliche belege".
finds immer interessant, was neues über dieses buch zu erfahren. falls jemand eine brauchbare quelle hat, kann er die mir ja ne nachricht schicken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?