28.01.14 09:33 Uhr
 235
 

Schweiz: Drei Viertel aller Gefängnisinsassen kommen aus dem Ausland

Neue Zahlen des statistischen Bundesamtes in der Schweiz sorgen für Diskussionen. Denn demnach sind fast drei Viertel aller Gefängnisinsassen Ausländer.

Stichtag für diese Statistik war der 4. September des vergangenen Jahres. Da waren von 7.072 erwachsenen Gefangenen 74,3 Prozent keine Schweizer.

Besonders auffällig in dieser Statistik ist der Grenzkanton Genf. Hier waren sogar mehr als drei Viertel aller Insassen sogenannte Kriminaltouristen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Ausland, Gefängnis, Viertel
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2014 09:40 Uhr von NeueKraft
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt gute Gründe, warum es von den oberen Polizeibehörden angeordnet wurde, in der deutschen "polizelichen Kriminalstatistik" (PKS) ausdrücklich NICHT nach Herkunft aufzuschlüsseln, obwohl die Statistik ansonsten sehr umfangreich ist. Das Ergebnis wäre ansonsten dasselbe, nur sagen darf man sowas in Deutschland leider nicht.
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:42 Uhr von stitch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oder in ihr Heimatland abgeschoben um dort ihre Strafe abzusitzen. Dann hätte Deutschland eben rund 3000 Häftlinge mehr, Italien und die Frankreich je 1000...
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:47 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Dann hätte Deutschland eben rund 3000 Häftlinge mehr,..."

Jop, aber wenn Deutschland das auch machen würde dann würden die Gefängnisse ebenfalls leer sein trotz den 3000 deutschen Knackis..
Kommentar ansehen
28.01.2014 12:10 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es keine Schweizer sind, sollte man sie auch wieder in ihre Herkunftsländer abschieben.
Das spart dem Staat Geld und macht das Leben für alle anderen, auch die gesetzestreuen gern gesehenen Ausländer, angenehmer.
Kommentar ansehen
28.01.2014 12:22 Uhr von tutnix
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@NeueKraft

vielleicht solltest du erst einmal eine pks durcharbeiten, bevor du einfach lügst ;).
Kommentar ansehen
28.01.2014 13:13 Uhr von stitch
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Coffeemaker:

Es sei denn, die Polizei würde mal gegen die richtigen Leute vorgehen und nicht gezielt gegen Linke und Ausländer.
Kommentar ansehen
29.01.2014 15:59 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Es sei denn, die Polizei würde mal gegen die richtigen Leute vorgehen und nicht gezielt gegen Linke und Ausländer. "

Ach Blödsinn, hier brauchst du nur husten was sich anhört wie "Heil Hitler" und du hast die Justiz am Hals.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?