27.01.14 19:23 Uhr
 2.169
 

"Der erste Wahlbetrug": Bayern kürzt Lehrerstellen an Schulen

Im Regierungsprogramm der CSU heißt es: "Wir garantieren vielmehr den bayerischen Schulen, dass auch bei sinkenden Schülerzahlen die frei werdenden Lehrerstellen vollständig im Bildungssystem belassen werden."

Aus der Garantie ist nun das Gegenteil geworden, denn der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle kündigte Stellenkürzungen bei Schulen an und begründete dies mit dem Rückgang von Schülerzahlen.

Bürger und die Opposition sind nun gleichermaßen sauer. Grünen-Fraktionschefin Margarete Bause konstatiert gar: "Das ist der erste Betrug nach der Wahl. Wir merken, dass die CSU nicht zu ihren eigenen Worten steht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Lehrer, Stelle, Wahlbetrug
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 19:50 Uhr von Xaardas
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@voice36: Nope nicht wirklich.
Wenn man versprechen nicht halten kann sollte man sie garnicht erst machen. Wobei das in Deutschland auch keine Geige spielt, denn das Wahlvieh rennt jedes mal aufs neue zu den "etablierten" Parteien, weil kleinere Parteien "ja eh nichts ändern können hurrdurr" oder veränderung bedeuten würden.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:52 Uhr von OO88
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:56 Uhr von Borgir
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Wer glaubt denn Politikern auch nur die Uhrzeit?
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:16 Uhr von Humpelstilzchen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Also bitte!
Wieviel Lehrgeld soll dies Volk noch zahlen, bis auch der letzte Michel merkt, wessen Walzer hier getanzt wird?!
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:27 Uhr von Hallominator
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
STOPP!
Der erste Wahlbetrug ist ja wohl ein Witz! Lest euch doch nur mal den Koalitionsvertrag durch, Leute. Der Wähler wurde schon längst mehrfach über´s Ohr gehauen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 21:03 Uhr von Omashooter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Welcher Politiker steht schon zu seinem Wort oder glaubt es zumindest? Insgeheim wissen wir das doch alle, das wir von korrupten Parteisoldaten regiert werden. Wahlversprechen werden immer kurz nach der Wahl gebrochen, denn in vier Jahren denkt keiner mehr daran.
Kommentar ansehen
27.01.2014 21:28 Uhr von Knopperz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
CDU / CSU / SPD... Parteien die man nicht wählt ;)
Kommentar ansehen
27.01.2014 21:32 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Knopperz

Bitte NPD, Republikaner, AFD und andere Rechtspopulistische Parteien auch mit aufführen.. danke :)
Kommentar ansehen
27.01.2014 23:30 Uhr von Lornsen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
warum holt man sie nicht ´raus aus ihren Nestern, und geht mit ihnen auf dem Marktplatz.
Kommentar ansehen
28.01.2014 01:19 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Humpelstilzchen

Das deutsche Volk merkt doch noch nicht mal, dass es schon seid etlichen Jahren Lehrgeld zahlt. Das deutsche Volk muss richtig auf die Fresse fliegen, bevor es irgendwas merkt.
Das letzte mal mussten ca 50 Millionen Menschen ihr Leben lassen und Hunderte deutsche Städte in Schutt und Asche gelegt werden bevor der Michl was gemerkt hat. Und gelernt hat er immer noch nichts.
(Wollte damit nicht die Nazi Zeit mit der heutigen Zeit vergleichen, sondern einfach nur aufzeigen wie unbeschreiblich dämlich der Deutsche ist)

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 02:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol, muss nur noch jemand kommen das doch nur die Lehrer entlassen werden, auf dem Papier bleiben die Stellen erhalten und werden bei steigender Schülerzahl umgehend wieder besetzt :D:D:D
Kommentar ansehen
28.01.2014 05:50 Uhr von langweiler48
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mich hat kein Politiker in den letzten 40 Jahren betrogen. Ich war immer davon überzeugt, dass Wahlversprechen mit "versprechen", etwas unrichtiges sagen, zu tun hat. Auf Wahlveranstaltungen konnte man mich nie sehen, da ich mich nicht anlügen lassen wollte. Wer gerade solch ein Versprechen, dass die Lehrstellen erhalten bleiben, trotz sinkender Schülerzahlen, der hat von Finanzen nicht viel Ahnung.
Kommentar ansehen
28.01.2014 07:50 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler,
das war ja nun nicht nur ein Versprechen, sondern eine GARANTIE.

"Wir garantieren vielmehr den bayerischen Schulen..."
Kommentar ansehen
28.01.2014 08:35 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Beruf vor dem Eltern heute abraten : Lehrer
Es gibt so viele,die nach ihrem Studium direkt auf der Straße sitzen .Wer in Bayern vor der Wahl geglaubt hat, das würde sich nach der Wahl ändern,kann nur ein Lehrer sein....

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 09:10 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht mehr, wer das mal war. Aber dessen Aussage ist sowas von richtig:

"Wahlen sind nur dazu da, um zu wählen, WER jemanden verarscht."
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:23 Uhr von Dillenger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag mich jetzt gar nicht mehr über die Wähler dieser Partei/en auslassen. Selbst dazu bin ich schon zu "müde"...Aber ERSTES Wahlversprechen gebrochen???? Das ist ja wohl leicht untertrieben ! Ich sage nur : Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen...
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:27 Uhr von Dillenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier mal etwas witziges zum Thema Wahlen und wie man im Ruhrpott damit umgeht ;-)

http://www.mystorys.de/...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?