27.01.14 18:27 Uhr
 522
 

Microsoft benennt Cloud-Speicher wegen Rechtsstreit mit Sky um

Der Pay-TV-Anbieter British Sky Broadcasting Group, kurz Sky, sieht seine Namensrechte verletzt: Der Microsoft-Cloudspeicher Skydrive würde dem Unternehmensnamen zu ähnlich sein. Deswegen hat bereits vor einem halben Jahr ein britisches Gericht Microsoft verurteilt.

Wegen der Verletzung von Markenrechten muss die Firma ihren Speicher neu benennen. Sky bot zwischen 2008 und 2011 selbst ein ähnliches Produkt unter dem Titel "Sky Store & Share" an. Nun hat sich Microsoft für einen neuen Namen entschieden: "OneDrive".

Der Name klingt verdächtig nach der hauseigenen Konsole "Xbox One". Ein Trailer für den neuen Titel ist bereits im Internet veröffentlicht worden. Die Funktionsmöglichkeiten sollen nicht geändert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MSeder
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Speicher, Rechtsstreit, Sky, Cloud
Quelle: futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 18:27 Uhr von MSeder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obwohl das betroffene Sky-Produkt seit fast drei Jahren nicht mehr im Betrieb ist, hat die Firma trotzdem auf ihre Namensrechte gepocht - erfolgreich. Microsoft gibt bei und nennt seinen Cloud-Dienst künftig anders.
Kommentar ansehen
27.01.2014 18:44 Uhr von fraro
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Super, die streiten sich darum, wer das Recht auf den Himmel hat...

Wenn die beiden Pech haben, mischt sich da noch die Kirche ein und dann haben die gar keine Chance mehr ;-)
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:04 Uhr von HansGünter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Gott.. was wird jetzt aus Skype, der Skyline und den Skyscrapern. :O
Kommentar ansehen
28.01.2014 08:38 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>Der Name klingt verdächtig nach der hauseigenen Konsole "Xbox One".

Kein Wunder - beides hat seinen Ursprung in der Kampagne "One Microsoft".

Siehe: http://www.microsoft.com/...

@HansGünter:

Berechtigte Frage (bezüglich Skype)! Gegen Skype hat Sky tatsächlich auch schon geklagt, und zwar schon bevor es zu MS gehörte. Ich habe allerdings nie irgendwas abschließendes dazu gefunden. Entweder zieht sich das noch hin oder man hat sich hinter den Kulissen stillschweigend geeinigt.

Alles in allem völlig schwachsinnig das Ganze, zeigt es doch den Irrsinn des heutigen Markenrechts. Wenn man sich so simple, kurze und generische Begriffe wie "Sky" schützen lassen kann und das Schule macht, dann werden Produkte über kurz oder lang nur noch wilde, unaussprechliche Phantasienamen haben.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
28.01.2014 08:46 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Anonimaj
>Früher galt mal, dass eine Marke nur für einen bestimmten Bereich geschützt ist.

Das gilt auch hier. Sky hat diese Regelung aber ausgehebelt indem sie ihren (längst nicht mehr existenten) Dienst "Sky Store & Share" vorgeschoben haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?