27.01.14 17:19 Uhr
 10.093
 

Austrittswelle beim ADAC

Aufgrund des ADAC-Skandals sind angeblich in nur wenigen Tagen über 40.000 Mitglieder ausgetreten. Durchschnittlich treten 2.000 Mitglieder pro Tag aus.

Prozentual ausgedrückt bedeutet dies, dass in den ersten drei Tagen nach Bekanntwerden des Betrugs bei der Wahl zum Gelben Engel, die Anzahl der Austritte um 488 Prozent angestiegen ist.

Ein Ende des Skandals ist noch nicht in Sicht. Erst vor kurzem wurde aufgedeckt, dass ein Manager seine Villa aus Mitgliedsbeiträgen finanzieren ließ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: ADAC, Austritt, Gelber Engel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 17:25 Uhr von hochbegabt
 
+55 | -4
 
ANZEIGEN
Die Verhalten sich ja so wie Politiker. Das geht gar nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:27 Uhr von magnificus
 
+71 | -12
 
ANZEIGEN
Was soll ein Austritt bringen? Die sollen kommen, wenn ich sie brauche! Mehr nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:34 Uhr von AdiSimpson
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:35 Uhr von derNameIstProgramm
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
@magnificus
Sehe ich ähnlich wie du. Ich bin ADAC Mitglied, damit die mir helfen wenn mein Auto stehen bleibt. Nicht mehr und nicht weniger. Und die zwei mal wo es bisher passiert ist, hat das auch super funktioniert.

Natürlich finde ich die ganzen Manipulationen auch nicht gut, aber sie treffen mich nicht persönlich. Wenn das bei anderen anders ist, kann ich die Austritte verstehen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:45 Uhr von Dracultepes
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Was interessiert mich deren Magazin und die geschönten(nicht gefälschten) zahlen. Wenn ich liegenbleibe sollen die kommen, die sollen mich dann in die Werkstatt schleppen oder es vor Ort beheben.

Fertig!

Irgendjemand dachte, dass sei cool die Zahlen zu schönen. Das ist nicht toll, aber das ist doch nicht der Grund wieso man im ADAC ist, oder?
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:55 Uhr von cialfo
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Jo, dem Focus glaub ich alles.
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:59 Uhr von Fireproof999
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
Wow.. Ihr steht also auf die Pannenhilfe. Zahlt mal schön weiter eure Beiträge, bis ich einmal eine Pannenhilfe brauche habe ich die Einzelkosten schon lang durch gesparte Beiträge drin.

Bezüglich weiteren Reisen (z.B. im Ausland) lässt sich Pannenhilfe bei "wirklichem" Bedarf auch super bei der Versicherung hinzu buchen.

P.S. in 7 Jahren nicht ein einziges Mal irgendwelche Pannenhilfe benötigt. Bereits ohne Mitgliedschaft in dieser Zeit 588€ gespart. Da ruf ich euch sogar mit dem gesparten Geld gleich zwei mal den Pannendienst inkl. Abschleppen.

Achja der AvD ist auch eine alternative zum ADAC, bietet ähnlichen Umfang und kostet 20€ weniger im Jahr, jetzt weiß man ja auch wieso.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 18:03 Uhr von knuggels
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die ADAC Motorwelt ist sowas wie die Bäckerblume oder Apotheken Umschau. Man weiss, dass sie gibt aber ernsthaft lesen geschweige denn als Entscheidungsgrundlage nimmt sie doch niemand.
Kommentar ansehen
27.01.2014 18:07 Uhr von CommanderRitchie
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Joooo... Leute....ich kann die Mitglieder verstehen !!
Schon richtig, dass die für die Mitgliedschaft im Notfall einfach kommen sollen... aber wie oft braucht man diese Hilfe ?!
Wenn man das Verhältniss des Mitgliedsbeitrages zur tatsächlichen Inanspruchnahme der Mitglieder setzt... und dann bekannt wird, das sich da Manager eine Villa durch Mitglieds-beiträgen finanziert hat... mit Automobilherstellern gemauschelt wird... und dazu noch völlig unqualifizierte Meinungen zur Autobahn-Maut abgegeben werden (Umlage der Maut auf die Benzinpreise, so dass jeder deutsche Autofahrer belastet wird - statt - das die ausländischen Autobahnnutzer zur Kasse gebeten werden)...
Dann sind die Mitgliedsbeiträge wohl auch deutlich zu hoch angesetzt !!

Die sollten tatsächlich einfach nur das machen, wofür die Mitgliedsbeiträge gezahlt werden... Autofahrern helfen... nicht mehr und auch nicht weniger !!

Zu dem es auch noch andere Pannenhilfs-Unternehmen gibt...

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 18:34 Uhr von Till8871
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
ich verstehe euch nicht so ganz, wenn ich eine Panne haben sollte, hatte ich in den letzten 10 Jahren nicht, kann ich trotzdem den ADAC anrufen und vor Ort einen Vertrag unterschreiben. Verstehe nicht warum ihr alle in Vorleistung tretet...?????
Kommentar ansehen
27.01.2014 18:37 Uhr von D3FC0N
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Die Manipulation der Zahlen geht gar nicht, aber deswegen austreten, das scheint mir doch ein wenig überspitzt zu sein - zumindest aus meiner Sicht. Ich persönlich bin damals dem ADAC beigetreten um im Pannenfall schnelle und kompetente Hilfe zu bekommen und nicht weil es mir unter den Nägeln brannte und gar nicht abwarten konnte, für mein favorisiertes Auto im Mitgliederheft für die Verleihung des Gelben Engels abzustimmen.

Aber wie überall gilt wohl: Jedem das Seine.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:03 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Fireproof999

Mit diesem Argument können die meisten Leute gegen jede Art von Versicherung argumentieren wow. Ich durfte schon öfter den ADAC anrufen. Ich selber zweimal und bei meinem Eltern habe ich auch auch x mal mitgekriegt.

Ja es gibt auch Schutzbriefe von Versicherungen und die Mobilitätsgarantie von Herstellern(bei kleinen macht dass der ADAC).

Und? Jeder wie es ihm beliebt. Ich habe nur positive Erfahrungen und Erinnerungen an den ADAC. Kein Gezeter, kein Korinthenkacken, nichts. Alles schnell und umkompliziert. Im Süden auf den Tieflader und bis in den Norden gebracht(Plus Mitgliedschaft).

Und die Single Mitgliedschaft im AvD kostet mich 64,90 und die beim ADAC 49€. Jetzt ohne die Paket zu vergleichen. Ich denke beide schleppen mich in eine Werkstatt wenn ich will.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:04 Uhr von keineahnung13
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
also ich bleibe beim ADAC, das sind die einzigsten die dich überall in Deutschland aus der Pampa holt... gibt zwar auch andere Abschleppvereine, aber die sind nicht Flächendeckend und man ist am Ende am Arsch... und wegen diesen blöden zahlen ist mir sowas von Latte, da beim Pannenfall der ADAC nicht zu toppen ist.... Außerdem bringen die dir die Karre auch nach Hause dann. Das wenn man Premium ist sogar aus dem Ausland.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:07 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Fireproof999 - Du bist ein Clown. Den ADAC brauchst Du nicht, Du brauchst eigentlich keine Pannenhilfe - aber den AvD an den Mann bringen wollen.

Ein Schelm der böses dabei denkt :)

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:15 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Till8871

Das geht, soweit ich weiß, nicht mehr, da es das System ausgenutzt hat.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:29 Uhr von HansGünter
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@Till8871
Hatte vor einem Jahr ne Panne, der ADAC-ler hat mir gesagt, dass dürften sie nicht mehr. Ich hab nämlich das selbe gedacht wie du.

@News.

Mir persönlich ist es total egal, was in der Motorwelt steht.
Für mich ist der Hauptgrund mich bei einem Pannenservice anzumelden, dass ich abgeschleppt werde wenn ich stehen bleibe.

Ich halte mich an den Grundsatz: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:31 Uhr von Till8871
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Peri:
geht anscheinend immer noch wenn Du den Jahresbeitrag direkt bar zahlst. Anscheinend haben die Merkmale eines Vereins damit zu tun und nennt sich : Leistung aufgrund vorläufiger Deckung

@HansG:
ups, wenn auch Du das schreibst muss ich das wohl mal prüfen....

[ nachträglich editiert von Till8871 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:36 Uhr von Bud_Bundyy
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin vor 10 Jahren aus dem ADAC ausgetreten, da das Preis Leistungsverhältnis nicht stimmte.

Ich bekomme den Schutzbrief bei meiner Kfz Versicherung gratis dazu. Hat bisher immer bestens geklappt.


Was mich am ADAC stört: Die politischen Aussagen, die nicht zwingend mit meinen Ansichten übereinstimmen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:47 Uhr von Fireproof999
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Ich will hier garnix an den Mann bringen, wenn du lesen kannst siehst du dass ich überhaupt keine Mitgliedschaft empfehle. Ich wollte den ADAC Jüngern nur zeigen das es GÜNSTIGERE alternativen gäbe.

@Dracula

Eine Standard-ADAC Single Mitgliedschaft kostet ohne Vergünstigung 84€ im Jahr. (Alle Angaben heute laut offiziellen Websiten von AvD und ADAC)

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:49 Uhr von HansGünter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Till8871

Ich hab da jetzt einfach mal angerufen.

Die nette Dame sagte grundsätzlich muss man den Einsatz bezahlen. In Einzelfällen könnte aber vom Pannenhelfer ein Auge zugedrückt werden.

Wenn du also keine Kulleraugen hast, würde ichs mir nochmal überlegen :p

Gruß HansGünter
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:53 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry, hatte vergessen zu erwähnen da AvD laut Website weltweiten Schutz bietet (der einzige der in irgendeiner weise in meinen Augen überhaupt sinn ergeben würde) muss hier mit der Plus Mitgliedschaft verglichen werden.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:59 Uhr von borninmay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sehe für mich keinen Grund für einen Austritt.
Die Vorkommnisse sollten durch ein unabhängige Expertenkommission bestehend aus Herrn Dudenhöfer und Vertretern von Presse und Politik aufgearbeitet und publiziert werden, danach sollte die Führungsriege des ADAC den Rückzug, d. h. den Rücktritt erklären und das ohne wenn und aber.
Weiterhin empfehle ich, dass der ADAC sich auf sein Kerngeschäft zurückzieht.
Seine Leistungen bei Krankheit und/oder Unfall sind jedenfalls exorbitant, wie ich am eigenen Leib erfahren durfte/musste.
Denn vor 5 Jahren wurden mir und meiner Ehefrau, im Rahmen einer lebensbedrohlichen Erkrankung, Leistungen in einem Gesamtvolumen von fast 10.000 € zu teil, die ich von den hier stets zitierten "geschenkten" Zusatzversicherung der KFZ Versicherer sicherlich nicht bekommen hätte.
Der ADAC jedenfalls handelt bei gesundheitlichen Akutfällen schnell und unkompliziert und kümmert sich, ich sage mal im Rahmen der „Nachsorge“ nicht nur um das versicherte KFZ, sondern auch um den Ehepartner mehr als fürsorglich. Schnell und ohne irgendwelche Rückfragen, wie es z.B. meine private Krankenversicherung zelebriert hatte, wurde mir/uns geholfen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:08 Uhr von Till8871
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ HansG

Ich nicht aber meine Frau.......Tränendrüse und so...;-)

danke dir
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:27 Uhr von Chryzt2k12
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Nur weil sich die Chefetage schmieren läßt, müssen die Leute, die tagtäglich Kunden auf den Straßen helfen, nicht dafür büßen. Man muß diese Angelegenheit aus mehreren Perspektiven betrachten. Man kann nicht pauschal sagen, daß der ADAC nicht mehr vertrauenswürdig ist.
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:36 Uhr von Kabawicht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn da schon meine Mitgliedsbeitäge in dieser Villa stecken, dann möchte ich diese mal von innen sehen können.

Am besten einen Termin ausmachen und wir Treffen uns alle bei der ADAC-Mitglieder-Villa.

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?