27.01.14 17:05 Uhr
 182
 

Dekra sucht erneut Testkunden für einen Werkstatt-Test

Die Dekra sucht erneut nach Fahrzeugbesitzern, welche ihren Wagen für den regelmäßig stattfindenden Werkstatt-Test zur Verfügung stellen wollen.

Bei diesen Tests wird die Gründlichkeit und Zuverlässigkeit der Autowerkstätten getestet. Dabei werden die Fahrzeuge mit einigen Mängeln präpariert, welche von den Mechanikern gefunden und behoben werden müssen.

Werden einige der Mängel von den Werkstätten nicht gefunden, so werden diese später wieder behoben. Als Belohnung bzw. Aufwandsentschädigung erhalten die Testkunden einen Großteil der Inspektionskosten erstattet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Suche, Teilnehmer, Werkstatt, Dekra
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 17:05 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anmelden kann man sich auf der Internetseite:

http://www.inspektion-kostenlos.de

oder unter der Telefonnummer

0711.7861-1919
Kommentar ansehen
27.01.2014 22:09 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie beim letzten Mal, find ichs traurig von der Dekra, dass die Testkunden nicht die vollen Kosten erstattet bekommen.
Man verfährt n Haufen Kilometer, muss Zeit opfern und natürlich Geld. Und am Ende bekommt man nichtmal das volle Geld zurück *Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
28.01.2014 12:13 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cool, gratiscola kostet 1,50.

was ein beschiss, bei ner großen inspektion mit zahnriemen kann sich das ja lohnen, aber normal ist das doch pure zeitverschwendung.
Kommentar ansehen
29.01.2014 12:59 Uhr von RainerKoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Delios, wurdest du mit der Pistole im Rücken dazu gezwungen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bedingungen nicht im Vorfeld bekannt gewesen sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?