27.01.14 16:29 Uhr
 194
 

China besitzt mehr Solaranlagen als jedes andere Land

Der Energieumsatz wird in Watt berechnet. Zwölf Gigawatt steht für eine ausnehmend große Menge an Leistung. Soviel haben sämtliche Solarmodule der USA. Damit sind sie jedoch nicht mehr Weltspitze: Zwölf Gigawatt soll China allein 2013 in Form von Solarmodulen eingerichtet haben.

Noch nie hat ein Land so einen großen Zuwachs innerhalb eines Jahres gehabt. Davon profitiert nicht nur die chinesische Wirtschaft; weltweit sind die Preise für die Module gefallen. Der Fokus auf Solarenergie soll weiter verstärkt werden:

2015 will China auf die unfassbare Summe von 35 Gigawatt zurückgreifen können; dafür sollen jedes Jahr ungefähr 10 Gigawatt in Form von Solarmodulen dazukommen.


WebReporter: MSeder
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Land, Energie, Solar, Panel, Öko-Strom
Quelle: qz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 16:29 Uhr von MSeder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
China verstärkt die Konzentration auf Solarenergie weiter - es muss seinen massiven Energiebedarf stillen. Dabei hat es unlängst jedes andere Land der Welt hinter sich gelassen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 16:45 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns mit dem Smog dort so weiter geht, bringen denen aber die Solarmodule nichts.
Kommentar ansehen
27.01.2014 19:23 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bertl:
Kohlekraftwerke:

http://www.worldwide-datas.com/...

Solarleistung weltweit:
http://www.worldwide-datas.com/...



[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?