27.01.14 15:35 Uhr
 642
 

Japan: Überfall mit rohem Ei als Waffe

In Japan überfiel ein Ganove sein Opfer mit einem rohen Ei als Waffe.

Es wird berichtet, dass der vermummte Täter beim Opfer klingelte, da die Tür unverschlossen war, trat der Räuber in die Wohnung und drückte dem Opfer das rohe Ei aufs Auge.

Nach den Worten "Du weißt schon, was ich will" verließ der Dieb mit etwa 700 Euro die Wohnung. Straftaten sind in Japan wesentlich seltener als in anderen Industrieländern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Waffe, Überfall, Ei
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 15:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
War das ein gemeiner Überfall auf einen Veganer?
Kommentar ansehen
27.01.2014 15:52 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, dieser Überfall wurde wohl von einem Ovo-Lacto-Vegetarier begangen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 15:58 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nicht witzig, Salmonellenerkrankungen können echt hässlich werden. Moment, ein Überfall mit einem rohen Ei ist doch witzig. ;)
Kommentar ansehen
28.01.2014 07:48 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Straftaten sind in Japan wesentlich seltener als in anderen Industrieländern.


Genauso wie in Japan die Menschen am ältesten geworden sind. Bis vor etwa 2 Jahren als man gemerkt hat, dass die Hinterbliebenen der verstorbenen alten Leute dies bei den Behörden einfach nicht gemeldet haben um die Rente weiterhin zu beziehen. Daraufhin hat man in Japan alle Leute über 80 aufgesucht um festzustellen, ob sie noch lebten. Das Ergebnis war erschreckend. War doch das Durchschnittsalter, vor Entdeckung dieser Schwindelei um 4 Jahre bei den Männern und 5 Jahre höher bei den Frauen, als nach der Überprüfung und das Durchschnittsalter ist auch nicht höher, als das der übrigen Völker.

Und so aehnlich wird es auchmit der Statistik der Verbrechen im japanischen Land sein.

Genauso, wie die Regierung behauptet Fukushima ist wieder bewohnbar, wobei internationale Wissenschaftler gerade das Gegenteil behaupten und ein Betreten des belasteten Gebietes, ohne gesundheitliche Schäden davon zu tragen, ausschliessen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 11:44 Uhr von Ghostdivision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bewundere deinen Eifer, langweiler48, aber deshalb gleich doppelt?

Das die japanische Gesellschaft wesentlich wengier Gewaltdelikte aufweist, als andere Gesellschaften, scheint aber logisch. Meine Hypothese:
Die friedliche und geordente Verhaltensweise der Japaner während und nach Naturkatastrophen, impliziert eine hohe Hemmschwelle zu nichtkonformen Verhaltensweisen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?