27.01.14 13:38 Uhr
 585
 

Prince verklagt Internet-User auf 22 Millionen Dollar wegen Live-Bootlegs

Der Musiker Prince hat 22 Internet-User und seine Fans auf insgesamt 22 Millionen Dollar verklagt.

Bei der Klage geht es um illegale Live-Mitschnitte von Prince-Konzerten, die im Internet zum Verkauf angeboten wurden.

Auf der Webseite "Prince.org" zeigten sich die Fans tief enttäuscht von dem Sänger, der seine Anhänger offenbar hasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Verkauf, Konzert, User, Live, Prince, Mitschnitt, Klase
Quelle: www.theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 13:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ähem, wenn ich in Interpret wäre und meine "Fans" Livemitschnitte VERKAUFEN würden, würde ich denen auch auf den hals hetzen, was in den Anwaltskammern Rang und Namen hat.

Anders wäre es natürlich, wenn die Fans die Videos einfach nur bei Youtube&Co hochgeladen hätten. Da sollte dann ne kurze Nachricht an die User reichen, in der drum gebeten wird, die Datei zu löschen.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:50 Uhr von pjh64
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Prince? Wahtever... Er kann Metallica die Hand schütteln, die hassen ihre Fans auch wie die Pest.

Aber okay solange Musiker mit der offenen Verachtung ihrer Fans durchkommen tuts mir ums Publikum nicht unbedingt leid.

Ich könnte auch gut weiterleben, wenn von der Contentindustrie verseuchte Hassbarden wieder in der Versenkung verschwinden würden.
Kommentar ansehen
27.01.2014 20:03 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte die gleiche summe in euro gefordert.
Kommentar ansehen
28.01.2014 23:26 Uhr von the_reaper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle steht auch nichts von "zum verkauf angeboten", sondern dass die videos kostenlos auf facebook u. co. verbreitet wurden.
Kommentar ansehen
08.02.2014 12:43 Uhr von R4V3R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man so ne News nur falsch wiedergeben!?
1. steht da rein gar nichts von Verkauf
2. hat einer seiner Fans geschrieben, dass das hochladen von den Musikstücken falsch ist!! (Bootlegging is wrong)

Das Zitat danach sagt nur aus, das er sehr gute Musik macht, aber seine Fans hasst; von wem das nun aber stammt wird nicht erwähnt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?