27.01.14 13:27 Uhr
 260
 

Polen: KZ-Museumsmitarbeiter wegen antisemitischen Taten verhaftet

Ein Mitarbeiter des Museums im ehemaligen Konzentrationslager Majdanek bei Lublin wurde ausgerechnet wegen antisemitischen Handlungen verhaftet.

Er und fünf weitere Männer hingen an Bushaltestellen Poster mit dem Spruch "Zionists Leave Lublin" auf.

Der Grafiker hatte die antisemitischen Plakaten auch noch auf Büro eigenem Papier ausgedruckt. Die Männer könnten nun zu bis zu sieben Jahren Haft verurteilt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mitarbeiter, Polen, Verhaftung, KZ, Antisemitismus, Poster, Konzentrationslager
Quelle: www.thelocal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 14:41 Uhr von Ratschlag
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sich jeder mal mit dem Thema Zionisten befassen würde, ist es mehr als verständlich, das diese Subjekte überall unerwünscht sind.
Aber bis zu 7 Jahre jemanden zu verurteilen spricht schon wieder mal für sich...Ich kann allvater_odin mich da anschließen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?