27.01.14 13:17 Uhr
 384
 

Zwei Millionen Arbeiter wären die Ausnahmen bei geplanter Mindestlohn-Regelung

Die Union will bei dem geplanten Mindestlohn Ausnahmen machen, die allerdings ganze zwei Millionen Arbeiter betreffen würden.

Die Zahl hat die Hans-Böckler-Stiftung errechnet, die vor einem "Schweizer Käse"-Mindestlohn spricht.

Nach Willen der Union sollen Minijobber, Rentner, Schüler, Studenten und hinzuverdienende Arbeitslose vom Mindestlohn von 8,50 Euro ausgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Arbeiter, Mindestlohn, Regelung, Schweizer Käse, Hans-Böckler-Stiftung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 13:21 Uhr von artefaktum
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze wird immer mehr zur Lachnummer. Wäre doch gelacht, wenn die Deutschen ein einfaches(!) Gesetz ohne Ausnahmen hinkriegen würden. ;-)

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:23 Uhr von Dillenger
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ah jaaaa, Minijobber sollen ausgeschlossen werden...Ähm, was läuft eigentlich falsch in diesem Land??? Was geht in den Köpfen der "Regierung"vor?? WER hat die nur gewählt??? Frage mich nur, ob das alles noch lange gut geht...aber, der Mensch ist ja geduldig (man sieht es am Wahlergebnis)
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:35 Uhr von pjh64
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
> Ah jaaaa, Minijobber sollen ausgeschlossen werden...Ähm, > was läuft eigentlich falsch in diesem Land???

Nichts, es läuft alles nach Plan.

> Was geht in den Köpfen der "Regierung"vor??

Ebenfalls nichts. Sie bieten ein choreographiertes Schauspiel dar.

>WER hat die nur gewählt???

Ein paar Volltrottel, die das Spielchen hier immernoch für voll nehmen. Ansonsten auch niemand.

> Frage mich nur, ob das alles noch lange gut geht...

Das geht noch sehr lange gut. Es läßt sich anhand mathematischer Formeln und Volkswirtschaftlicher Theorien vorausberechnen, wie lange sich der Mensch das auf die Masse gefallen läßt, und wie weit man dabei gehen kann.

Der Zeitpunkt, wo wirklich eine nennenswerte Menge an Menschen gegen dieses System aufbegehrt ist aber auch schon der Zeitpunkt, wo man sie mit aller sich ausweitenden Gewalt unter Kontrolle hat und so handlungsunfähig macht.

So ist es heute schon. Die Hand voll Menschen, die das Spielchen und wo es hingeht durchschaut, ist unter Kontrolle.
Dafür gibt es schließlich geschlossene Psychiatrien, die Bundeswehr im inneren Hartz IV, die politische Hetze von ganz oben und die Volksverdummung. Die Maschine wird solange weiterrattern bis sie eines Tages von außen zerstort wird.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:38 Uhr von Biblio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@pjh64

treffend formuliert.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:15 Uhr von IM45iHew
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Im großen und ganzen kann man sagen das der Mindestlohn nur für die gilt, die eh mehr als 8,5€ verdienen !?! SPD Wähler seid ihr stolz auf euch?

Naja politisch gesehen habe ich so langsam resigniert... Die hohle Masse ernährt sich weiter geistig von Bild.de und RTL. Ich kann jedem, der die Möglichkeit hat, das sinkende Schiff zu verlassen und auszuwandern.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:25 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Ausnahme ist die Regel.
Da kommt die Vorahnung hoch, das die SPD das Wahlkampfthema "Mindestlohn" zur nächsten Bundestagswahl neu auflegen wird...- und wieder und wieder...deutscher Michel

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:28 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab es doch gewusst das Deutschland mich nicht entäucht :D ..... bleibt weiterhin ein Assi-Land :D

Was lernen wir daraus !!

Also das man in der Ausbildung oder Praktikum weniger verdient - kann man ja noch nachvollziehen ......

Aber ein sonst sollte es keine Ausnahmen geben !!

Arbeit lohnt sich nicht ... Arbeit bringt nix .... Mehrarbeit ist Sklavenarbeit !!

und was lernt ein "Arbeitsloser" ..... Arbeit wird "bestraft"

Eine Schande !!

Deutschland !! DU BIST SCHEISSE !!
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Das Volk hat gewählt, kaum einer wollte den Mindestlohn.

Ich behaupte, dass alle die sich jetzt aufregen - vom Geringverdiener bis zum Arbeitslosen - sich am Wahlsonntag bis 18:00 Uhr auf dem Sofa geräkelt haben, weil ja die kleine einzelne Stimme nichts zählt.
Hingegen die Großverdiener - fit wie ein Turnschuh - die CDU gewählt haben um die Besitzstände zu wahren.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:50 Uhr von Dillenger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Kann ich mir ebenfalls lebhaft vorstellen...Alleine schon das wahlmüde Volk in meiner Nachbarschaft : "Ach, was soll ich wählen gehen, bringt doch nichts..." ect.,ect.,ect. :-/ Die kann man aber auch nicht vom Gegenteil überzeugen (Von der Couch hoch kriegen).
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:52 Uhr von IM45iHew
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rege mich auf und bin weder Geringsverdiener noch Arbeitlos. Wer aber behauptet das irgendein Job in Deutschlang weniger als 8,5€ in der Stunde wert ist hat meiner Meinung nach ein verschobenes Weltbild. Wie will man den mit einem Lohn von z.B. 6 Euro seinen Lebensunterhalt serbstständig bestreiten?

Edit: Wer behauptet das in Deutschland wählen gehen irgendetwas verändert der hat eine Aufmerksamkeitsspanne von maximal 4 Jahren ;) In einer Demokratie ist wählen gehen sehr sinnvoll. In einer gekauften Demokratie leider nicht

[ nachträglich editiert von IM45iHew ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 15:00 Uhr von borussenflut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier soll nur der Weg freigemacht werden,
das Leute,die mehr als den Mindestlohn verdienen ,
in Zukunft auf den Mindestlohn herabgestuft werden.

Was für ein Scheißstaat, ich bin nur froh,
das ich finanziell autark und nicht auf diese Penner
angewiesen bin.
Kommentar ansehen
27.01.2014 15:22 Uhr von artefaktum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

"Das Volk hat gewählt, kaum einer wollte den Mindestlohn."

Der allgemeine Mindestlohn findet in Deutschland eine deutliche Mehrheit.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?