27.01.14 12:55 Uhr
 154
 

Tim Cook bestreitet NSA-Mithilfe: "Regierung hat keinen Zugang zu Apple-Servern"

Der Chef des Computer-Unternehmens Apple hat bestritten, dass man mit dem Geheimdienst NSA zusammenarbeitn würde.

"Es gibt keine Hintertür. Die Regierung hat keinen Zugang zu unseren Servern", so Cook in einem Interview.

Cook will sich im US-Kongress für mehr Transparenz bei der Überwachung der Regierung einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Regierung, Apple, NSA, Zugang, Tim Cook, Mithilfe
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der faktenblinde Apple-Chef Tim Cook - Drei Gründe für Heuchelei
Sportfirma Nike erklärt Apple-Chef Tim Cook zum "Lead Independent Director"
Apple-Chef Tim Cook entdeckt iPhone auf 346 Jahre altem Ölgemälde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 13:06 Uhr von muhkuh27
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt, die liefern die Daten freiwillig, so dass die NSA garkeinen zugriff braucht.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:48 Uhr von Justus5
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn keine offiziell Hintertür eingebaut ist, ists eben eine inoffizielle. Man konnte das ja lesen, wie bei Google Daten abgegriffen wurden. Und wenn die Google-Server geknackt wurden, dann dürften die Apple-Server kein Problem darstellen.

Außerdem, was viele nicht wissen: Apple lagert sehr viele Daten zur Auswertung an kleinere, spezialisierte Firmen aus. Und was ist, wenn die ne Backdoor haben? Dann hat sie halt Apple nicht - siehe News -, aber die externen Dienstleister.

Und Tim Cook kann sich sauberen Gewissens ausm Fensetr lehnen....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der faktenblinde Apple-Chef Tim Cook - Drei Gründe für Heuchelei
Sportfirma Nike erklärt Apple-Chef Tim Cook zum "Lead Independent Director"
Apple-Chef Tim Cook entdeckt iPhone auf 346 Jahre altem Ölgemälde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?