27.01.14 12:09 Uhr
 795
 

Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski: "Putin hatte verboten, mich umzubringen"

Der frühzeitig aus der Haft entlassene Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski ist davon überzeugt, dass der russische Präsident dafür sorgte, dass ihm in dem Lager nichts physisches geschehen würde.

"Putin hatte verboten, mich umzubringen", so Chodorkowski in einem aktuellen Interview.

Sicher sei er sich zwar nicht, aber nach sechs Monaten wurde ihm klar, dass es da eine höhere politische Einmischung geben musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritiker, Putin, Kreml, Michail Chodorkowski
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 13:16 Uhr von Schnulli007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha, Putin ist also ein Gutmensch...
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:24 Uhr von Nordwin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.... oder er will noch mehr schlechte presse vermeiden...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?