27.01.14 11:42 Uhr
 489
 

Schweiz entrüstet über "BILD": Stanislas Wawrinka als Deutschen hochgejubelt

Die Schweizer sind mal wieder auf uns Deutsche sauer: "Schwarz, rot, frech", so schreibt die Zeitung "Blick" erzürnt über den Klau ihres Tennis-Stars Stanislas Wawrinka. Der hatte am gestrigen Sonntag sensationell das Finale der Australien-Open gegen Rafael Nadal gewonnen.

Dass den Eidgenossen diese deutsche Einvernahme aufstößt, ist verständlich. Denn nur die Tatsache, dass Stanislas einen deutschen Pass besitzt, reicht wohl nicht aus, ihn als deutschen Sportler zu bezeichnen. Wawrinkas Ur-Großvater wanderte 1946 von der Tschechoslowakei nach Deutschland aus.

Nur wenig später zogen die Wawrinkas in die Schweiz. Dort ist auch der Vater des Tennisspielers geboren. Stan übrigens in Lausanne. Sehr verzweifelt sieht der Versuch der "Bild"-Zeitung laut der Zeitung "Blick" aus, den Grand-Slam-Sieger als Deutschen zu "verkaufen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bild, Schweiz, Australian Open, Stanislas Wawrinka
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 11:50 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann gibt es wohl zwei Sieger, einen Deutschen und einen Schweizer.
Vielleicht sollte er auch noch seinen Namen ändern, damit solche Verwechslungen in Zukunft nicht mehr passieren können.
Kommentar ansehen
27.01.2014 11:59 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"...den Grand-Slum-Sieger..."

Bitte. Es heißt immer noch "Grand-Slam"...

Und die BILD ist doch einfach nur noch peinlich...
Kommentar ansehen
27.01.2014 12:15 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lern mal namen richtig zu schreiben, gerade bei so einem namen würde ich mehr als einmal prüfen ob ich ihn richtig geschrieben habe.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?