27.01.14 11:22 Uhr
 1.964
 

Niederlande: 1,2 Tonnen Heroin in Tomatendosen gefunden

Niederländische Zöllner stoppten in der Nähe von Venlo zwei Lkw und haben einen rekordverdächtigen Fund gemacht.

Die Drogenspürhunde schlugen sofort an. In Tomatendosen wurden insgesamt 1,2 Tonnen Heroin mit einem Schwarzmarktwert von 21,5 Millionen Euro gefunden.

Die 25- und 26-Jährigen türkischen Lastwagenfahrer wurden festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Heroin, Tomaten
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 11:39 Uhr von pjh64
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
> Die 25- und 26-Jährigen türkischen
> Lastwagenfahrer wurden festgenommen.

Bravo! Und wer zieht Bayer aus dem Verkehr, die das Dreckszeug erst in die Welt gesetzt haben?
Kommentar ansehen
27.01.2014 12:13 Uhr von maxyking
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ pjh64


Wer zieht Bayer aus dem Verkehr ??? Wirklich, ernsthaft?
Kommentar ansehen
27.01.2014 12:29 Uhr von dommen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@maxyking: So lass ihn doch den rebellischen, grosskonzernkritischen Denker mimen...
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:30 Uhr von maxyking
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ dommen

Ich hoffe er hat mal eine Verletzung und bekommt dann keine Schmerzmittel, denn wer will schon solchen Dreckszeug in die Welt setzten.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:02 Uhr von pjh64
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
maxyking:

Deine Gehässigkeit in allen ehren, aber freu dich mal nicht zu früh. Ich weiß auch selbst ohne Bayer und deren Produkte, was meine Schmerzrezeptoren blockiert, wenn es zu einer Verletzung kommt.

Aber findeste es nicht so ganz prinzipiell ein bißchen Arm jemanden eine Verletzung zu wünschen? Das ist doch krank im Kopf, wegen einer unterschiedlichen Meinung in einem Internetforum. *scheibenwischer zeig*

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:26 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ pjh64

da ich weiß das meine Hoffnungen und Wünsche keinerlei Einfluss auf die Realität und damit auf deine Unversehrtheit haben finde ich es nicht wirklich schlimm dir Pest oder beste Gesundheit zu wünschen macht für mich und für dich keinen unterschied. Aber findest du es nicht ein bisschen Arm denn Missbrauch auf denn Erfinder zu schieben und wir sprechen hier nicht über moderne Pharmaunternehmen die Ärzte dafür bezahlen Menschen alle möglichen Pillen zu verschreiben sondern eines der wirkungsvollsten Schmerzmittel seiner Zeit, insbesondere da Bayer seit 1931 keine Heroin mehr herstellt. Ich denke das viele Pharmaunternehmen für das was sie heute zu tage treiben zur Rechenschaft gezogen werden sollten aber sicher nicht für die Entwicklung von Wirkstoffen egal ob dies Missbraucht werden können oder nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:32 Uhr von pjh64
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Heroin war sehr schnell als unglaublich suchterzeugend bekannt, und hätte von daher schon viel früher aus dem Verkehr genommen, oder garnicht erst in Umlauf gebracht werden sollen.

Trotzdem steig ich hier aus. Ich hab meine Meinung und über die kann man gerne mit mir diskutieren, aber ich pflege nicht allzugerne das Gespräch mit jemanden der mir Ungesundheit wünscht, auch wenn es keine realen auswirkungen hat. Spätestens die Wahl, mit welchen Leuten man sich (um-)gibt (ob nun virtuell oder echt) hat eine reale Auswirkung, also gehab dich wohl.
Kommentar ansehen
27.01.2014 16:09 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und damit hat sich auch das nächste Aldi-Sonderangebot erledigt... *seufz*
Kommentar ansehen
27.01.2014 16:31 Uhr von pjh64
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
SerienEinzelfall:

Da bellen aber jetzt viele geschlagene Hunde...
Ökokommune? In welcher Gesellschaft bin ich denn hier gelandet?

Naja wirksame Schmerzmittel mit geringeren Nebenwirkungen sind seit tausenden Jahren bekannt. Soetwas gab es auch schon vor eurer ach so hoch gelobten Pharmaindustrie.

Aber ich hab kein bock mehr, das Niveau hier hängt mir mit den ganzen Anfeindungen einfach zu tief, keine Ahnung in welcher Hauptschule ich hier gelandet bin, aber ich kenne eine andere Art der Diskussion, insofern wünsch ich euch noch viel Spaß und erstickt nicht gleich, wenn ihr jemanden euren Hass vor die Füße kotzen wollt...Soll auch nicht gut für die Gesundheit sein, und da hilft euch auch die Pharma nicht weiter. Also immer schön geschmeidig bleiben.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 16:33 Uhr von wer klopft da
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Muuuaaaahhhh, die anderen 18,8t meiner 20t-Bestellung sind angekommen.
Kommentar ansehen
28.01.2014 04:13 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Serieneinzelfall:
wäre schön wenn du zum Anfang schreibst wen du meinst. Es könnte zu großen Mißverständnissen kommen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?