27.01.14 10:39 Uhr
 462
 

Studie: Europäer waren früher auch dunkelhäutig

Die Gen-Analyse eines Skeletts zeigt, dass die Europäer, die vor etwa 7.000 Jahren lebten, dunkle Haut besaßen.

Bei dem untersuchten Skelett handelt es sich um einen Fund aus Spanien.

Es stellte sich heraus, dass die Menschen von damals zudem keine Milch vertrugen aber ein stärkeres Immunsystem besaßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Haut, Europäer
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 11:05 Uhr von Mecando
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Gen-Analyse eines Skeletts zeigt, dass die Europäer, die vor etwa 7.000 Jahren lebten, dunkle Haut besaßen."

Ahja... Wissenschaft at its best....

Der Logik folgend: Wenn ich in Afrika sterbe, und man ausgerechnet mein Skelett in 7.000 Jahren untersucht, kann man davon ausgehen, dass die heutigen Afrikaner weiß waren.

Was ich damit sagen will: Ein einziges Skelett als Ausgang einer kompleten Theorie ist etwas dürftig. Zumal der Schluss auch echt überraschend ist, wenn man davon ausgeht, dass wir unseren Ursprung eh in Afrika haben...
Kommentar ansehen
27.01.2014 11:05 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Da der Homo Sapiens ausnahmslos aus Afrika eingewandert ist ..... ist es mehr als wahrscheinlich das die ersten in Europa lebenden Menschen auch "schwarz" waren .....

@benjaminix ...... stammst du von den Pinguinen ab ?? oder woher kommt deine Vermutung "nicht representativ" ??
Kommentar ansehen
27.01.2014 11:06 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
So so...das verrät einem also ein 7000 Jahre altes Skelett.

Spanien liegt nahe an Afrika, das würde nahe legen, dass es sich um einen Afrikaner handelte...oder steht auf den Knochen eingraviert, dass es ein Spanier ist?

Und von einem Fund gleich auf ganz Europa zu schließen, finde ich mehr als abwegig. Milchunverträglichkeit gibt es auch bestimmt nicht erst seit gestern.
Kommentar ansehen
27.01.2014 11:12 Uhr von Nasa01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist so ähnlich wie den "repräsentativen Umfragen".
1000 Leute werden befragt, und das ist dann die Meinung von 80 Millionen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 12:03 Uhr von Run
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
1. Finde ich den nicht mal besonders "dunkelhäutig". (Bilder: http://www.independent.co.uk/... )

2. Kotzt es mich an, dass das der Aufmacher der News ist. Nach dem Motto "Ha, siehste!"
Hauptsache man kann eine Nachricht irgendwie dazu Nutzen seine Weltanschauung rüberzubringen.
Achtung, Studie: Frauen standen vor 7000 Jahren auch nicht am Herd. Whoa!

Ist ja schön und gut, wenn man etwas gegen Rassismus hervorbringen will aber irgendwie geht das in letzter Zeit immer nach hinten los.

Wacht mal auf ey. Menschen haben alle Sorten von Hautfarben. Ja und?
Dieses ewige Rumgeiere facht IMHO doch nur den Ofen immer wieder an.
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:06 Uhr von olli58
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schwarz, weiß, is doch egal.
Das Wichtigste is doch: Es war kein Milchbubi. ;)

öööhh, deswegen wohl auch die anzunehmende dunkle Hautfarbe ?
Kommentar ansehen
28.01.2014 23:48 Uhr von Run
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EpikurDeluxe:
Und du bist offenbar nicht fähig zwischen den Zeilen zu lesen.
Lies die Quelle. Die liefert auch die fehlenden Informationen. Und das sogar schon in der Schlagzeile...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?