27.01.14 09:32 Uhr
 4.825
 

Die vergessenen Entdeckungen der Alchemisten

Alchemie war nicht nur eine Pseudowissenschaft. Die Alchemisten, von Geheimhaltung besessen, beschrieben ihre Experimente absichtlich unter Verwendung von Metaphern. So wurde zum Beispiel Kaliumnitrat als "ein kalter Drachen, der in und aus den Höhlen kriecht" umschrieben.

In den 1980er Jahren bekam die Erkenntnis, dass die Alchemie bedeutende Beiträge zur modernen Wissenschaft beigetragen hat, einen breiteren Zuspruch. Einige moderne Forscher "plünderten" dabei das Wissen der Alchemisten für ihre eigenen Forschungsarbeiten durch einfaches Übersetzen der Metaphern.

Robert Boyle zum Beispiel, ein Mitbegründer der modernen Chemie des 17. Jahrhunderts, bediente sich bei den alten Texten , indem er die damals geltenden vier Grundelemente (Erde, Luft, Feuer und Wasser) durch die modernen chemischen Elemente zu ersetzen begann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Chemie, Alchemie
Quelle: disinfo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf
Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne