27.01.14 09:00 Uhr
 1.033
 

Gotteskrieger aus der Schweiz kämpfen im Bürgerkrieg in Syrien

Im derzeit in Syrien ausgebrochenen Bürgerkrieg kämpfen auch Extremisten aus der Schweiz. "Zehn Schweizer in Syrien, das dürfte etwa hinkommen", so Lorenzo Vidino. Im Gegensatz zu Gotteskriegern aus Deutschland oder Großbritannien würden sich die Schweizer allerdings bedeckt halten.

Die Extremisten aus der Schweiz pflegen kein Konto bei Twitter oder Facebook. In sozialen Medien zeigen die Gottskrieger nur wenig Präsenz. Vidino sagte weiter, dass viele Schweizer Extremisten wohl aus dem Balkan, zum Beispiel Bosnien, stammen.

Der Nachrichtendienst des Bundes, kurz NBD, äußerte, dass wohl etwa ein Dutzend Gotteskrieger aus der Schweiz bekannt seien. Wer von diesen Männern genau in den Nahen Osten aufgebrochen ist, ist allerdings nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Syrien, Bürgerkrieg, Gotteskrieger
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2014 09:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt es überhaupt noch Syrer, die gegen Assad kämpfen? Oder sind das mittlerwiele alles Ausländer?
Kommentar ansehen
27.01.2014 09:19 Uhr von Nasa01
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Wer von diesen Männern genau in den Nahen Osten aufgebrochen ist, ist allerdings nicht klar."

Ich denke mal, die Schweizer werdens rausfinden und den Wiedereinreisenden jede Menge Steine vor die Füsse werfen.

Die Schweiz hat´s nicht so mit Extremisten.

Mit anderen Integrationsunwilligen übrigens auch nicht.
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]
Kommentar ansehen
27.01.2014 14:18 Uhr von bigX67
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
liebe deutsche habt ihr damals aufgepasst, als die ganzen nazi-söldner aus serbien, kroatien, ... wiederkamen ?

nein, habt ihr nicht. stattdessen unterstützt ihr bzw eurer verfassungsschutz die nazis mit allem, was diese benötigen (oder was andere interessengruppen, denken, was die nazis benötigen um die drecksarbeit für die interessengruppen zu machen). aber es ist ja auch nicht so ausführlich über nazi-söldner wie jetzt über islamistische idioten berichtet worden.

wozu so eine gelenkte mediale aufmerksamkeit führt, sehen wir jeden tag auf SN.

freuen wir uns, dass wir nach "dem russen" nun endlich wieder ein funktionsfähiges feindbild haben, dass die politik und die wirtschaft florieren. dass der militärisch-industrielle komplex kohle scheffelt wie nie, dass grenzen wieder klar sind, dass wir endlich wieder was zum HASSEN haben (und dass wir nicht anfangen müssen selber mal den protein- & fettklumpen in unserem schädel zu nutzen).
Kommentar ansehen
27.01.2014 17:41 Uhr von bigX67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@serieneinzelfall:

wieso knallt es IMMER, wenn der islam auf eine ander kultur trifft ?
ein bisschen über das ziel hinausgeschossen, oder ?

ehrlich gesagt, ich würde auch nicht nach kapstadt, NY, LA oder sao paulo ziehen wollen. welche davon war nochmal rein muslimisch ?

- genau - mann braucht hier scheuklappen um den islam bei der arbeit zu sehen.

- wenn ich schon höre "der islam" ... "die christen" sind auch nicht besser und alle "düsseldorfer" sind doof (sry - ist nur ein beispiel. eine gute freundin, die keinesfalls doof ist, kommt aus d´dorf).

- DU brauchst keine scheuklappen, weil du hier an jeder ecke und aus jedem medium heraus mit informationen (teilweise gefälschten (siehe die tv-bilder zu diversen islamischen demonstrationen)) bombadiert wirst. so häufig wie jetzt der islam, war früher nur die sovietunion als feind in den medien dargestellt.

- das russland-feindbild ist längst nicht mehr so präsent in den medien wie vor 1990. vielleicht erinnerst du dich nicht mehr ? mit dem islam als feindbild kann es zz überhaupt nicht konkurrieren.

- vielleicht wird nur nicht ausreichend über die kroatien-söldner berichtet ? wenn über die so ausführlich berichtet würde, wie über die salatfister, dann würdest sogar DU die wahrnehmen und als bedrohung empfinden.

- kroatien-söldner spielen durchaus noch eine rolle in deutschland und in der nazi-szene.

- wie erklärst du dir, dass der NSU-prozess so still abläuft ? es wird in den meisten medien mehr darüber berichtet, was die zschäpe anhat, welche frisur sie trägt, ob sie lächelt ... kaum ein medium fragt nach den hintergründen: hatte die NSU wirklich nur 3 mitglieder ? gab/gibt es noch andere nazi-terrorgruppen in deutschland ? ...

- in welchen dieser länder wurden die "djihadis" nicht von den usa unterstützt ? ok somalia, vielleicht noch kenia ... aber sonst ? wer hat denn al-kaida ans laufen gebracht ? warum wurden/werden die unterstützt ?

- wenn es dich wirklich interessiert, googel ein wenig. vielleicht machst du dann die augen auf. allerdings werden die antworten nicht in dein schönes einfaches feindbildmuster passen. ich mache mir die mühe nicht mehr - auf SN ist die mühe die arbeit nicht wert. perlen vor die säue und so ...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?