26.01.14 19:38 Uhr
 632
 

Regensburg: HipHop-Filmdreh verunsichert Passanten - Polizei alarmiert

Von den bedrohlich-aussehenden Aktionen einiger Männer auf dem Dultplatz in Regensburg verunsichert, riefen besorgte Passanten die Polizei.

Mit vermeintlich echten Pistolen und "dicke" Autos versehen, beeindruckte die Rapper-Crew die Normalbürger. Sie wussten nicht, dass es sich um einen Filmdreh handelte. Die Gruppe bestand aus 25 bis 29 Jahre alten Männer.

Beim Check des Geländefahrzeugs der Rapper durch den vorgenommenen Polizeieinsatz, fanden die Beamten eine nachgebaute israelische Militärpistole. Da dies gegen das Waffengesetz verstößt, erwartet die Filmcrew eine Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Regensburg, Hip-Hop, Waffengesetz, Filmdreh
Quelle: www.tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!