26.01.14 17:49 Uhr
 1.058
 

Fall Uli Hoeneß: Verluste von 118 Millionen Euro beim Finanzamt angemeldet

Der "Stern" hat wohl aus unbekannter Quelle erfahren, dass der FC Bayern-Präsident Ende 2008 dem Finanzamt 118,9 Millionen Euro als Verlustvortrag angemeldet hatte. Nun werde überlegt, in welcher Art und Weise solch hohe "Miesen" entstanden sind.

Bei den anscheinend vorgelegenen Verlusten soll es sich um "Veräußerungsgeschäfte" handeln. Was sich dahinter verbirgt, darüber gibt es keine Angaben.

Eine Anfrage an Hoeneß vom "Stern", um Details, blieb unbeantwortet. Bei dieser Höhe von Geltendmachung von Verlusten ist die Steuerbehörde gezwungen eingehendst über dessen Herkünfte zu ermitteln. Ob es dabei um die Wurstfabrik ginge, wurde vom Anwalt zurückgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: FC Bayern München, Verlust, Uli Hoeneß, Finanzamt
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 18:04 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch, Würstel für 118 Millionen verdrückt...

RESPEKT!!!!!
Kommentar ansehen
26.01.2014 18:08 Uhr von NoPq
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Veräußerungsgeschäfte"

Oh wow, wie überraschend. Wenn man Verluste anmeldet, muss man die auch irgendwo realisiert haben. Eigenen Aussagen zufolge hat er mit verschiedensten Wertpapiergattungen gezockt und da hat er wohl auch ordentliche Verluste eingefahren.

Bei den Summen hat er aber entweder ein unglaubliches Vermögen (Milliardenbereich) oder er hat falsch spekuliert.
Kommentar ansehen
26.01.2014 19:24 Uhr von Dillenger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Weggesperrt gehört der!!! Otto Normalverbraucher wird schon bei knapp 200 Euro Schulden beim Finanzamt die Konten zu gemacht und der??? Mir braucht niemand mehr zu erzählen, es gäbe keinen Promi-Bonus...
Kommentar ansehen
26.01.2014 23:36 Uhr von Brem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er die angemeldet hat, wird es wohl stimmen.

Allerdings müsste er in der gleichen Steuerart in Zukunft gewinne machen, um die jetzt angemeldeten Verluste verrechnen zu können. Gelingt ihm das nicht, dann verfällt der Verlust.
Kommentar ansehen
26.01.2014 23:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Dillenger
Du kannst beim Finanzamt so viele Schulden haben wie du lustig bist. DIe Höhe entscheidet nicht ob dein Konto gepfändet wird, sondern wie lange du die Schuld hast.


Und weil er nen Verlust von 118 Mio angibt heißt es ja nicht dass er die auch real hat.


Aber glaub du weiter an deinen Promibonus, macht es dir leicht den Hass auf die Leute zu haben
Kommentar ansehen
27.01.2014 00:09 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig

Selbst wenn er den Verlust gemacht hat.
Mehr als auf Null kann er nicht rauskommen. Wenn er nicht gerade auf Kredit spekuliert hat, sind es bei Hoeneß außer Spesen nix gewesen.
Kommentar ansehen
27.01.2014 06:55 Uhr von langweiler48
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss schon ein charakterloses Schwein sein, wenn man sein Kapital nur mit Lug und Betrug aufrecht und vermehren will, so wie es dieser Hoeness vormacht und dann noch sich in der Öffentlichkeit gibt, als wäre er der perfekte Saubermann. Ich hoffe nur, dass die zuständigen Staatsanwälte, Ermittler und Richter zu einem Urteil finden, das diesen Millionenbetrüger, ich denke der 2 grösste nach Schmider in Deutschland, eine gerechte Strafe erhält.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?