26.01.14 14:18 Uhr
 614
 

Rasche Einführung des Elterngeldes Plus

Die Familienministerin Manuela Schwesig hat versprochen, die Ausweitung des Elterngeldes zum "Elterngeld Plus" rasch in die Wege zu leiten.

Bei dem Elterngeld Plus soll die Bezugszeit auf 28 Monate ausgedehnt werden, wenn nebenher einem Teilzeitjob nachgegangen wird.

Die SPD-Politikerin plant in den ersten 100 Tagen der Regierungszeit die Eckpunkte festzulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einführung, Plus, Elterngeld
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 14:18 Uhr von amareZZa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den Eltern die vorher schon keinen Beruf hatten, haben die dann keinen Anspruch auf Elterngeld?
Kommentar ansehen
26.01.2014 15:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Gutes Konzept, wer sich die Vollzeit-Mutti leisten kann braucht auch dieses Elterngeld nicht und wer eh vom Sozialstaat lebt bekommt weiterhin das Vollkasko ALG2.

Es sollen keine Kinder wegen des möglichen Ertrags in die Welt gesetzt werden. Aber Kinder sollen auch nicht in die Armut treiben.
Kommentar ansehen
26.01.2014 15:51 Uhr von Borgir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ja, schnell was kleines Einführen um es an anderer Stelle wieder zu holen oder um von großen Änderungen ein wenig abzulenken (Energiewende, Enteignung, EU-Diktatur usw)
Kommentar ansehen
26.01.2014 16:51 Uhr von dr-snuggles
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ zimt

wahre worte... aber leider ist das vergangenheit und wird auch niemehr so sein...

beide elternteile gehen arbeiten, bekommen kindergeld und müssen trotzdem noch aufstocken. so sieht es leider bei sehr vielen aus. und da wundern sich unsere politkasper, das es weniger nachwuchs gibt.........
Kommentar ansehen
26.01.2014 17:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@Borgir


"schnell was kleines Einführen um es an anderer Stelle wieder zu holen"

Naja das Kohle irgendwoher kommen muss sollte dir klar sein oder erwartest du wirklich das die Politiker Gold scheißen?
Kommentar ansehen
26.01.2014 17:45 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@dr-snuggles_
"bekommen kindergeld"

.... das dann unproportional zu den Kosten steigt. "Sie haben doch jetzt 10 € mehr Kindergeld, dann können sie auch 5 € mehr für den Kindergartenplatz bezahlen" An anderer Stelle: "Ja, sie können 5 € mehr bezahlen" Noch eine andere Stelle dazu, und es sind schon 15 € an Kosten."

Da die eine von der anderen Stelle nichts weiß, sind es ja immer nur 5 € die man mehr bezahlen soll. Für jede dieser Stellen steht fest: "Die bekommen 10 € und müssen ja nur 5 davon an uns abgeben."

So läuft das hier.

@Buddy_

Die Leute HABEN bereits dafür gezahlt. DAS ist das Problem. Ich sag nur: Tellerrand, oder bei Dir vermutlich ne Schüssel mit mehreren Spüngen.

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]
Kommentar ansehen
26.01.2014 20:00 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Schmollschwund


...aber bei deinem Weitblick solltest selbst du erkennen, dass man jeden Euro nur einmal ausgeben kann!
Kommentar ansehen
26.01.2014 20:33 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@buddy_

is er deswegen weg, wenn ich für 10 cent was kaufe?
Kommentar ansehen
26.01.2014 20:49 Uhr von Dillenger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@amareZZa
hoffentlich kriegen das nur die Berufstätigen, aber es würde doch eine grössere Kinderpauschale auch tun...

Ich sehe das als Populismus und Sklaverei, weil ich weiß, daß es noch vor 15 Jahren möglich gewesen ist, mit einem(!) Gehalt eine Familie mit 2 Kindern zu ernähren, wo die Frau liebevoll die notwendige Erziehung der Kinder übernahm ohne irgendwelche Genderkindergärten in Anspruch nehmen zu müsssen!

Wahre Worte! Heute soll/muss man am besten noch vom Wochenbett wieder in die Arbeit springen :-( Die Kleinen gleich ab in einen Hort, alles bestens :-( Während die Eltern nur noch gestresst von ihren Jobs sind, laufen die Kinder neben her und bekommen spätestens im ersten Schuljahr einen Schlüssel in die Hand gedrückt damit sie wenigstens in die Wohnung können. Sind ja jetzt schon "groß"...Nö, so funktioniert das nicht mit der Familie, liebe Familienministerin!!! Eine Kindergelderhöhung wäre da die bessere Lösung!!
Kommentar ansehen
31.01.2014 22:44 Uhr von tritz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich mal gute Familienpolitik
Kommentar ansehen
31.01.2014 22:46 Uhr von pfeifenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das überhaupt eingeführt wird

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?