26.01.14 13:02 Uhr
 980
 

Fußball: Marc-Andre ter Stegen will nicht ewig die Nummer zwei hinter Manuel Neuer sein

Marc-Andre ter Stegen, derzeit noch Torwart beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, will sich nicht lange damit abfinden, hinter Manuel Neuer nur die Nummer zwei im Tor der deutschen Nationalmannschaft zu sein.

"Manuel muss seine Leistung immer wieder bestätigen, und er macht das im Moment hervorragend. Aber es ist natürlich unsere Aufgabe, den Druck auf ihn so hoch zu halten, dass er die Qualität, die er hat, immer zeigen muss", so der 21-Jährige.

Neben ter Stegen gibt es auch noch den jungen Torwart von Bayer 04 Leverkusen, Bernd Leno. Zu diesem hat ter Stegen ein eher abgekühltes Verhältnis. Aber das sei in anderen Jobs auch so: Mal versteht man sich, mal nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Manuel Neuer, Marc-Andre ter Stegen
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 17:37 Uhr von Fatalo0709
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er ist nichtmal Nummer 2. Zuletzt war er nichtmal im Kader. Nummer 2 ist nach den Leistungen im Verein und auch der fehlerfreien Leistung beim Nationalelfdebüt Roman Weidenfeller. Dahinter kommt dann Rene Adler und dann die Nachwuchskeeper, wo ich allerdings Zieler vor ter Stegen sehe.
Kommentar ansehen
26.01.2014 18:05 Uhr von polyphem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Barcelona wird er alle Chancen haben Neuer mächtig unter Druck zu setzen.
Kommentar ansehen
26.01.2014 23:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fatalo
Nur weil Weidenfäller mal bei 2 Freundschaftsspielen darbei war ist er noch lange nicht die Nr2 im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Nur mal so am Rande
Kommentar ansehen
27.01.2014 00:36 Uhr von Xerves
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er hat nie gesagt das er nummer 1 sein will sondern nur das Neuer durch ihn und andere immer unter Druck steht und Top leistungen bringen muss.

das Ter Stegen auf höhe von Neuer ist, zeigt ja das starke Interesse von Barcelona als Nummer 1.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?