26.01.14 13:00 Uhr
 3.159
 

Österreich: Riesiger Tumor war Baby

Eine Frau wurde in Österreich ins Krankenhaus gebracht mit dem Verdacht auf einen riesigen Tumor, allerdings stellte sich diese Vermutung als falsch heraus.

Es handelte sich bei dem vermeintlichen Tumor nämlich um ein kerngesundes Baby, was auf die Welt gebracht wurde.

Anscheinend war der Frau nicht bewusst, dass sie schwanger ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Baby, Tumor
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 13:10 Uhr von Rechargeable
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wer soll die Geschichten den glauben ???


[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
26.01.2014 13:57 Uhr von ratzfatz78
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ Rechargeable
Das habe ich im entfernten Freundeskreis miterleben dürfen.
Man hat es ihr nicht angesehen das sie schwanger war ( kein Babybauch monatliche Blutung soll auch vorhanden gewesen sein ) sie hatte nichts geahnt / gemerkt.
Einestages hatte sie extreme schmerzen auf Verdacht wegen Blinddarmdurchbruch wurde sie ins Krankenhaus eingewiesen.
2 Stunden später hatte sie ihr Baby in den armen.
Kommentar ansehen
26.01.2014 14:54 Uhr von Treebone
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Mir kann jetzt aber keiner erzählen das die Ärzte nicht vorher mal auf die Idee kamen bei ihr einen Ultraschall vorzunehmen. Ansonsten schwindet mein Vertrauen in Ärzte immer weiter. Jeder Hausarzt ist doch in der Lage vor so einem Verdacht erstmal einen Ultraschall vorzunehmen.

[ nachträglich editiert von Treebone ]
Kommentar ansehen
26.01.2014 15:17 Uhr von Allmightyrandom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hat der Tumor mich schon wieder getreten!
Kommentar ansehen
26.01.2014 16:05 Uhr von Stummerzeuge
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Treebone
Da steht doch dass sie bis dahin nichts gemerkt hat. Wieso sollte sie dann zum Arzt gehn?
Kommentar ansehen
26.01.2014 17:46 Uhr von Crash_Burn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Stummerzeuge
In der Regel wird bevor die Indikation zur Blinddarm Op gestellt wird mal ein Ultraschallkopf draufgehalten , und da hätte der Arzt eigentlich merken müssen , dass da etwas nicht stimmt .
Kommentar ansehen
26.01.2014 18:02 Uhr von Fred_Flintstone
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einen kleinen Österreicher als Tumor zu bezeichnen geht dann doch ein wenig zu weit, oder? :-)
Kommentar ansehen
26.01.2014 18:06 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so sind die österreicher halt.
Kommentar ansehen
26.01.2014 22:09 Uhr von JoernS_85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So war´s bestimmt auch beim Wendler! ;-)
Kommentar ansehen
27.01.2014 13:11 Uhr von Stummerzeuge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Crash_Burn
Oh ja, hatte ich gar nicht mehr bedacht die Blinddarmgeschichte. Mein Fehler, nobody is perfect... xD

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?