26.01.14 11:38 Uhr
 130
 

Niederlande: Erben von Bankier Gustav Hamburger bekommen Raubkunst zurück

Ein Gemälde von Jan van Goyen aus dem 17. Jahrhundert wird demnächst den Erben des rechtmäßigen Eigentümers übergeben. Das Werk wurde im Zweiten Weltkrieg von den Nazis konfisziert und verkauft.

Ministerin Jet Bussemaker ging mit der Empfehlung des Wiedergutmachungsausschusses konform. Das Werk soll nun an die einzige und noch lebende Erbin des jüdischen Bankiers Gustav Hamburger ausgehändigt werden.

Das Werk stammt aus der Privatsammlung von Gustav Hamburger, der 1940 Hab und Gut zurücklassen musste, als er 1940 in die USA floh. Die Erbin hat in den letzten Jahren bereits drei Keramikschüsseln vom Wiedergutmachungsausschuss zurückbekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Niederlande, Hamburger, Rückgabe, Raubkunst, Bankier
Quelle: www.nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt