26.01.14 11:28 Uhr
 213
 

Kino: Der Sci-Fi-Roman "The Day of the Triffids" wird verfilmt

Der Autor John Wyndham veröffentlichte 1951 den Science-Fiction-Roman "The Day of the Triffids". In Deutschland ist das Buch unter dem Titel "Die Triffids" bekannt. Bereits 1962 folgte die erste Verfilmung unter dem Titel "Blumen des Schreckens".

In den 1980ern folgte eine sechsteilige britische Miniserie sowie 2009 der TV-Zweiteiler "Die Triffids - Pflanzen des Schreckens". Für eine Kinoproduktion wurde jetzt Mike Newell ("Prince of Persia: Der Sand der Zeit") als Regisseur verpflichtet.

Das Drehbuch liegt bereits von Neil Cross ("Mama") vor. Wann die genetisch veränderten Pflanzen ihr Unwesen in den Kinos treiben können, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Roman, The Day of the Triffids
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 11:59 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die vierte(!) Verfilmung. Und bisher waren alle drei davor ziemlich bescheiden. Ausserdem ist die Story mit den Pflanzen, die Treibstoff liefern, rumlaufen und ausgerechnet auf die Augen zielen, zufälligerweise dann, wenn die Menschheit wegen einer Katastrophe das Augenlicht(!) verliert, einfach bedeutend zu bekloppt. Jede Story für sich, hätte ganz gut sein können, die Kombination aber ist albern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?