26.01.14 11:24 Uhr
 490
 

Brasilien: Volk will hohe Kosten für Fußball-WM nicht tragen

In mehreren Hauptstädten von Brasilien kam es zu schweren Ausschreitungen, weil die Demonstranten nicht damit einverstanden sind, dass die Regierung Millionen von Dollar für die Fußball-WM ausgibt.

Die Demonstranten sind dafür, dass die Regierung dieses Geld besser einsetzt und in die Entwicklung, sowie Förderung des Staates investiert. So könnten zum Beispiel Bildung und das Gesundheitswesen verbessert werden.

Bei den Demonstrationen kam es zu Sachbeschädigungen, sowie Konfrontationen mit der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Brasilien, Demonstration, Volk, Fußball-WM 2014
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 16:04 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Regierung, weltweit, interessiert schon die Meinung des Volkes!
Kommentar ansehen
26.01.2014 16:21 Uhr von borussenflut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich schon lese, "das Volk will" plus "schwere Krawalle"und dann
im Bericht feststelle das nur knapp 1000 Leute demonstriert haben und ein Auto brannte, weiß ich Bescheid .
Die Typen auf dem Foto sehen auch nicht so aus als
wenn sie aus den Favelas kommen , die gehören wohl
eher zu den Reicheren.
Bei jeder WM kommen immer wieder ein paar linke Elemente
ans Licht , die Stimmung dagegen machen wollen.

[ nachträglich editiert von borussenflut ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?