26.01.14 10:57 Uhr
 162
 

Apple: Das Bezahlsystem soll bald erweitert werden

Wie jetzt bekannt wurde will Apple sein Bezahlsystem für iTunes mit Hilfe von Drittanbietern erweitern.

Apple hat mittlerweile 600 Millionen Kunden, die entweder ihre Kreditkarten oder ihre Kontodaten hinterlegt haben, zu dem besitzt das iPhone 5S einen Fingerabdrucksensor. Dies alles zusammen ist der perfekte Grundstein für ein neues Bezahlsystem.

Auch Apple scheint so ein Ziel zu verfolgen, denn es wurde bereits ein Patent zum mobilen Bezahlen eingereicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: move_man
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Bezahlsystem
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 10:57 Uhr von move_man
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum immer alles auf Apple machen? Warum nicht einfach mal etwas nehmen was bereits vorhanden ist? Wie PayPal oder ähnliches? Das sind für mich Hauptgründe kein Apple zu nutzen, immer alles nur mit Apple Programme und nur unter Apple kompatible
Kommentar ansehen
26.01.2014 10:58 Uhr von hochbegabt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Apple laufen alle Daten direkt über den NSA. Das ist doch praktisch.
Kommentar ansehen
26.01.2014 11:13 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@move_man

Tja, was soll ich sagen... Ich hab ein iPhone...
und du hast recht!
Kommentar ansehen
26.01.2014 11:17 Uhr von move_man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na wenigstens hat es mal ein nutzer eingesehen. Das Design vom Iphone und Co. finde ich auch gut, aber alles andere drum her rum nicht. Warum muss ich alles mit iTunes machen? Wie Lieder auf Ipod machen usw.? Es geht so einfach und die machen es so kompliziert, nur damit sie wissen was man für Musik hört etc. Ne danke nicht mit mir!
Kommentar ansehen
27.01.2014 12:04 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich bei A schon registriert bin, dann ist es praktisch damit auch was Anderes kaufen zu können. Und ich muss dazu nichts tun, die Möglichkeiten erweitern sich ohne Zwang sie zu benutzen und meine Daten werden nicht noch weiter verbreitet. Es reicht doch, wenn schon A meine Daten hat, warum sollte man die noch mit B oder C teilen? Das Risiko, wenn man unbedingt darauf hinaus will, ist mit einer Firma schlicht kleiner als mit 2 oder 3.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?