26.01.14 10:21 Uhr
 12.519
 

USA: Diese berühmte Immobilie findet trotz niedrigem Preis keinen neuen Besitzer

1986 war der Film "Ferris macht Blau" äußerst erfolgreich. Dabei werden sich viele an die Szene erinnern, in der ein Oldtimer-Ferrari durch die Wand einer verglasten Garage in den Abgrund darunter donnerte.

Diese gläserne Garage mitsamt eines Architektenhauses steht in einem Wald in Illinois und ist längst eine Sehenswürdigkeit. Innen bietet es viel mehr Platz als man von außen vermutet.

Die Immobile steht jetzt seit rund fünf Jahren zum Verkauf, doch niemand will sie. Sollte sie anfangs noch 1,7 Millionen Dollar kosten, werden für das Designerhaus nun nur noch 1,2 Millionen Dollar verlangt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Film, Preis, Immobilie
Quelle: www.travelbook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 10:27 Uhr von hochbegabt
 
+20 | -20
 
ANZEIGEN
Klar,freiwillig wohnt keiner in diesen Bankrotten Land.
Kommentar ansehen
26.01.2014 10:33 Uhr von rubberduck09
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Wer will denn in so einem eiskalten Loch mitten im Nirgendwo leben? Nur Glas und Stahl. Da heizt man sich ja tot.

Und selbst wenn man da auf 30°C einheizt kommt da kein wohliges Gefühl auf vor lauter Präsentierteller.
Kommentar ansehen
26.01.2014 10:49 Uhr von Floppy77
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
"Längst ist das Haus, in dem Ferris vor fast 30 Jahren blau machte, eine beliebte Sehenswürdigkeit in der Kleinstadt Highland Park. Immer wieder pilgern Filmfans und neugierige Touristen hierher, um einen Blick ins Innere des wenig sichtgeschützten Gebäudes zu erhaschen. Vielleicht liegt hierin der Grund, warum niemand das Haus kaufen will."
Kommentar ansehen
26.01.2014 10:52 Uhr von stoske
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hauptgrund für das Desinteresse dürfte wohl sein, dass das Haus sehr offen und einsichtig ist, dazu pilgern ständig Touristen zu dieser "Sehenswürdigkeit". Da kann man sein Zelt auch gleich auf einem Marktplatz aufstellen.
Kommentar ansehen
26.01.2014 16:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"niedriger Preis" ist relativ.

@ hochbegabt
Aber auch gar niemand, außer über 300 Mio. Amerikanern...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?