26.01.14 10:15 Uhr
 516
 

China: Archäologen finden Überreste geopferter Konkubinen im Grab des ersten Kaisers

Was immer vermutet wurde, scheint jetzt Gewissheit zu werden. Die Konkubinen des ersten Kaisers von China mussten ihrem Herrscher ins Grab folgen.

Nach fünfjährigen Grabungen innerhalb des Mausoleums des ersten Kaisers (259-210 v. Chr.) gaben Archäologen bekannt, dass sie kleinere Grabstätten mit den Überresten vermutlich von des Kaisers Konkubinen entdeckt haben.

Zehn von 99 solcher entdeckten Gräber innerhalb des Mausoleums wurden bereits untersucht. In jedem lagen die Überreste von jungen Frauen. Die restlichen Gräber werden nach Ansicht der Archäologen ein ähnliches Bild zu Tage fördern. Im Mausoleum wurde auch schon die berühmte Terrakotta-Armee entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Kaiser, Archäologie, Grab, Überreste
Quelle: www.ancient-origins.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 17:03 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm, so jung zu sein und nur, weil ein Affe behauptet, ein göttlicher Herrscher zu sein und dich zu seinem Eigentum macht (damals wurden Soldatten durch die Dörfer geschickt um Frauen auszuwählen, die den Vorgaben des Kaisers entsprachen), weißt du schon zu Lebzeiten, dass du früh sterben wirst, weil du bei ihm mit ins Grab musst.
Kommentar ansehen
28.01.2014 15:31 Uhr von Fomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise sind Negativbewertungen ja normal hier, aber wer bei meinem ersten Kommentar negativ bewertet hat, kann keinen Grund dafür gehabt haben. Ich sehe zumindest nichts, was es an der Meinung zu kritisieren gäbe, außer man ist ein "Neu-Kaisertreuer" oder so...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?