26.01.14 09:20 Uhr
 369
 

Menschlicher Geruchssinn kann Fettgehalt von Essen riechen

Geruchsforscher aus den USA haben herausgefunden, dass die menschliche Nase erschnüffeln kann, wie viel Fett eine Mahlzeit enthält.

Die Forscher ließen Versuchspersonen an drei verschiedenen Flaschen mit Milch riechen. Eines der Fläschchen enthielt dabei immer eine Milch mit einem anderen Gehalt an Fett als die anderen beiden.

Die Versuchsteilnehmer konnten in allen Experimenten die Milch ermitteln, die einen anderen Fettgehalt hatte als die anderen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Essen, Gehalt, Fett, Geruchssinn, Riechen
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2014 09:23 Uhr von Sirigis
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Gottseigedanktundgetrommelt! Diesen ganzen mageren fettfreien Schmonz mag ich nicht. Fett ist, wenn man es richtig dosiert, einfach ein toller Geschmacksverstärker. Und nein, ich bin alles andere als fett.
Kommentar ansehen
26.01.2014 17:57 Uhr von azapp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Offensichtlich gibt es bei SN keine Altersbegrenzung nach unten.
Sprachlich ist dieser Artikel einem 7-Jährigen zuzuordnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?