25.01.14 16:27 Uhr
 777
 

Blogger deckt auf: Londoner Polizei muss sich oft mit Clowns beschäftigen

Der Londoner Blogger Richard Osley hatte bei Scotland Yard eine ungewöhnliche Anfrage gestartet, bei der herauskam, dass die Polizei in London im Jahr 2013 insgesamt 117 Fälle hatte, die mit dem Wort "Clown" in Verbindung stehen.

So gab es einerseits Einbrecher oder Taschendiebe, die eine Clowns-Verkleidung nutzten.

Andererseits gab es aber auch 40 Fälle, bei denen Clowns Opfer von Straftaten wurden. Weitere 40 Fälle gab es, da Menschen als "Clown" beleidigt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, London, Blogger, Clown, Scotland Yard
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Silvesternacht: Nun soll Scotland Yard helfen
Anti-Terrorkampf: Scotland Yard richtet Einheit ein, die auf Köpfe schießen soll
Britische Geheimberichte: Scotland Yard observierte "Star Trek"-Fans

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2014 16:46 Uhr von mudface
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir werden von welchen regiert ....
Kommentar ansehen
25.01.2014 17:01 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Oft"
Vielleicht sollte man noch dazuschreiben, wie viele Fälle es insgesamt gibt, denn das werden wohl irgendwas knapp unter 100.000 sein. Oft ist das dann nämlich auf einmal gar nicht mehr.
Kommentar ansehen
27.01.2014 09:20 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Presseorgan

Dir ist doch nichts zu blöd um deine gebetsmühlenartigen Ausfälle zu platzieren, oder? Du würdest doch noch bei einer News zu Kirschkonfitüre den Dreh zu linken Gewalttätern hinbekommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Silvesternacht: Nun soll Scotland Yard helfen
Anti-Terrorkampf: Scotland Yard richtet Einheit ein, die auf Köpfe schießen soll
Britische Geheimberichte: Scotland Yard observierte "Star Trek"-Fans


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?