25.01.14 14:57 Uhr
 159
 

Fußball: Auch Borussia Dortmund Ultras an Köln-Randale beteiligt

Vergangene Woche wurde ein Testspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FC Köln ausgetragen. Vor diesem Spiel kam es jedoch in Köln zu einer Massenschlägerei, bei der auch ein Fußballfan lebensgefährlich verletzt wurde (ShortNews berichtete).

Die Ermittlungen der Polizei wegen schweren Landfriedensbruchs haben nun ergeben, dass unter diesen Fußballfans auch ungefähr 20 BVB-Fans waren. Diese werden großteils der BVB-Ultra-Gruppierung Desperados zugeordnet, die bereits in der Vergangenheit durch Gewalttaten aufgefallen ist.

Zur Ermittlung der Personen wurden Überwachungskameras und Handy-Funkzellen ausgewertet. Der schwer verletzte Fan schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derNameIstProgramm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Köln, Ermittlung, Randale, Ultras
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2014 20:15 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oh wunder...

eine davon war sicher hatekate...

[ nachträglich editiert von TeKILLA100101 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?