25.01.14 13:02 Uhr
 1.872
 

Mond-Mission: "Jadehase" in Schwierigkeiten

Das chinesische Mondfahrzeug Yuto (dt. Jadehase) hat offenbar technische Probleme. Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet über Unregelmäßigkeiten bei der technischen Kontrolle.

Der Jadehase landete erst am 14. Dezember 2013 auf dem Mond. Seitdem sendet er jeden zweiten Tag Aufnahmen zur Erde.

Nach den USA und der Sowjetunion ist China erst das dritte Land, dem eine erfolgreiche Mondlandung glückte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mond, Schwierigkeiten, Jadehase
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2014 13:02 Uhr von amareZZa
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Freut mich irgendwie, dass bei den Chinesen auch nicht alles auf Anhieb und ohne Probleme funktioniert.
Kommentar ansehen
25.01.2014 13:54 Uhr von OO88
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
kommt von den quatsch namen aus nem james impossible trek film.
Kommentar ansehen
25.01.2014 18:24 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Unregelmäßigkeiten bei der technischen Kontrolle."

Soso! Da ist ja wieder jede Menge Platz für alle möglichen Spekulationen!
Wer könnte denn da, äh, ich glaub, ich lass es lieber!
Kommentar ansehen
25.01.2014 20:32 Uhr von micha0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in den letzte 40jahren haben die ausserirdischen auch aufgerüstet. sie wollen nicht, dass die menschen ihre geheimen basen auf dem mond finden. deshalb setzten sie störsender ein ;-) ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?