25.01.14 09:52 Uhr
 268
 

Massenschlägerei vor einer Spielothek in Bonn

Am Freitagabend kam es vor einer Spielothek in der Bonner Kölnstraße zu einer Massenschlägerei, an der sich ungefähr zehn Personen beteiligten.

Bei der Polizei wurde diese Massenschlägerei gegen 19.30 Uhr über den Notruf gemeldet. Bei der Schlägerei, bei der auch gefährliche Gegenstände eingesetzt wurden, gab es mehrere Verletzte.

Warum die beteiligten Personen aufeinander losgingen, ist bisher noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Massenschlägerei, Spielothek
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2014 10:04 Uhr von syndikatM
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
spielotheken gehören sowieso verboten. aber dann würden die politiker weniger gehalt bekommen.
Kommentar ansehen
25.01.2014 11:12 Uhr von langweiler48
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen, dass in dem Staat in dem er lebt die Todesstrafe noch nicht abgeschafft wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?