24.01.14 19:07 Uhr
 3.019
 

Wolf tappt in Videofalle: Brandenburger gelingt außergewöhnliche Videoaufnahme

Zum ersten Mal überhaupt ist ein Wolf im Fläming in einem Video zu sehen. Ein Glückstreffer, denn der Hobbyfilmer Klaus Wieben beobachtete eigentlich einen Biberbau.

Die außergewöhnlichen Infrarotvideoaufnahmen zeigen, wie ein Wolf interessiert einen Biberbau untersucht.

Einen Wolf in freier Laufbahn auf ein Video zu bekommen, sei äußerst schwierig und selten, so der glückliche Videofilmer. Normalerweise nehmen Wölfe das rote Aufnahmeleuchten der Kamera bereits aus der Ferne wahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Film, Wolf
Quelle: www.maz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Paris: Eiffelturm wird für 300 Millionen Euro renoviert
Studie: Eltern verbringen inzwischen doppelt so viel Zeit mit ihren Kindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2014 19:07 Uhr von Havelmaz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das ausführliche Video mit der tierischen Besichtigung des Biberbaus gibt es hier im Video zu sehen: http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
24.01.2014 19:09 Uhr von hochbegabt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Es geht im gut.....bis der Jäger kommt.....
Kommentar ansehen
24.01.2014 19:22 Uhr von Niniel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wölfe in Deutschland stehen unter Naturschutz.
Kommentar ansehen
24.01.2014 20:44 Uhr von FadingMoon
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich breiten sie sich bald wieder so weit aus, dass sie endlich die ganzen Rehe fressen und ich nachts nicht mehr jederzeit damit rechnen muss, dass mir eines vor mein Auto springt.
Kommentar ansehen
24.01.2014 23:05 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Niniel
das hat leider nichts zu sagen.... es ist schon mindestens ein Wolf vor die Flinte gelaufen.... weil der Jäger sonst nix mehr zum Ballern hat, da nun die Natur wieder so gut wie im Gleichgewicht ist.
Kommentar ansehen
24.01.2014 23:14 Uhr von One of three
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es handelt sich um eine Infrarot-Videoaufnahme - also sieht der Wolf das rote Glimmen der Infrarot-LEDs.
Die abzukleben würde bedeuten das man nix aufnimmt - ausser schwarzes Rauschen ...

Nix Aufnahmeleuchte ...
Kommentar ansehen
25.01.2014 00:50 Uhr von c0rE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die kommen mittlerweile schon wieder recht Oft vor.
Probleme hat die Natur dadurch nicht. Jagen darf man sie auch nicht. Und wenn man einem Begegnet nimmt der Wolf zu 98% vorher schon seine Pfoten in die Hand.

Probleme gibt es nur, wenn die Wölfe Rinderherden oder Pferde aufscheuchen. Es gab erst vor kurzem einen recht schweren Autounfall in Sachsen, weil Pferde von der Weide ausgebrochen sind, aufgrund eines Wolfes.

http://www.mdr.de/...

Ansonsten freut es mich, das es die Tiere hier wieder gibt!
Kommentar ansehen
25.01.2014 00:50 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
warum heulen die schon rum das die nix mehr zu schießen haben? Jedenfalls nicht mehr so viel wie vorher ;)
Kommentar ansehen
25.01.2014 10:15 Uhr von Hasskappe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich machen die Wölfe bald die meisten Jäger überflüssig!
Kommentar ansehen
25.01.2014 21:47 Uhr von hellboy13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
skali oder hati ?
Kommentar ansehen
25.01.2014 23:38 Uhr von hellboy13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es musste für jeden irgendwann auch einleuchtend sein,
dass sich das Böse auch mal vor einer Kamera zeigt!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?