24.01.14 12:33 Uhr
 1.866
 

Emsland: Traurige Gewissheit - vermisster 20-Jähriger tot

Der 20 Jahre alte Christoph W. aus Oberlangen, der nach einem Weihnachtsmarktbesuch im Dezember seit vermisst galt, ist tot.

Seine Leiche wurde am vergangenen Mittwoch in Leer im Hafenbecken gefunden. Eine Obduktion am Donnerstag ergab, dass der junge Mann ertrunken ist und kein Fremdverschulden vorliegt.

Kritik wurde am Hafenbecken laut, in dem vor kurzer Zeit zwei weitere Menschen verunglückten. Eine Nachbarin dazu: "Der Stadt Leer wünsche ich die Einsicht, dass wenn ein Hafenbecken so nah am Stadtgebiet ist, dass man dieses abgrenzen muss."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Hafen, Emsland, Oberlangen
Quelle: www.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2014 12:44 Uhr von Bono Vox
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig.

Aber die News ist nicht ganz richtig. Erwiesen ist, dass er nicht an Fremdeinwirkung gestorben, sondern ertrunken ist. Ob ihn jemand ins Wasser gestossen hat (Fremdverschulden) ist so nicht klärbar.

[ nachträglich editiert von Bono Vox ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:39 Uhr von Bono Vox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War kein Angriff, clema

Aber wenn es keine Zeugen gab, dann kannste so einen Stoß wohl überhaupt nicht mehr nachweisen.
Ich hör lieber auf, bevor sich hier noch einer ne Anleitung holt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?