24.01.14 11:30 Uhr
 18.189
 

McDonald´s in der Krise

Die amerikanische Fastfood-Kette McDonald´s musste ein sehr enttäuschendes Schlussquartal verzeichnen. So stagnierte der Gewinn.

Die Probleme gibt es allerdings nicht nur in Deutschland sondern auch im Heimatmarkt und in Asien. Durch Neueröffnungen konnte der Konzern weltweit einen leichten Zuwachs erwirtschaften.

Um die Krise zu überwinden, will McDonald´s im Jahr 2014 etwa 1.600 Filialen eröffnen und 1.000 weitere renovieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Krise, McDonald´s
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2014 11:30 Uhr von amareZZa
 
+60 | -25
 
ANZEIGEN
Kein Wunder McDonalds stinkt halt auch mal ab gegen Burger King oder Kfc. Und wirklich billig ist das Essen auch nicht
Kommentar ansehen
24.01.2014 11:43 Uhr von Rongen
 
+31 | -22
 
ANZEIGEN
Wie wärs den mal mit vernünftigen Essen ?
Also schließt lieber 3000 Filialen und nehmt die gesparten Kosten um mal nen vernünftigen Burger zu machen diese elendige Schlaberscheiße da. Habter mal einen burger in seine einzelteile zerlegt da kommts einen hoch wenn man das sieht. Das einzigste was man bei Mc Doof essen kann is das Softeis und der Milchshake und was da drinne is will ich lieber gar nicht erst wissen.
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:02 Uhr von maxyking
 
+90 | -1
 
ANZEIGEN
Krise ??? Gewinn Stagniert sie machen nicht mal Verlust. Vielleicht ist mein Verständnis einer Krise einfach ein bisschen dramatischer.
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:15 Uhr von opheltes
 
+56 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt keine unendliche Gewinnmaximierung.
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:19 Uhr von Todtenhausen
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass die Leute ihr Geld lieber in Weihnachtsgeschenke als in Fastfood investiert haben...
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:24 Uhr von puri
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gewinn stagnierte übrigens bei 5,8 Milliarden Euro, was in etwa dem Bruttoinlandsprodukt von Monacco entspricht. Hard times!
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:46 Uhr von SpEeDy235
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
wie wärs mal mit Preisen senken? Wenn ich zu MCD gehe esse ich maximal nen Hamburger, die anderen Sachen nicht. Sind doch selbst Schuld.
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:54 Uhr von harryh987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Big Macs verschenkt muss damit rechnen. Oh wait
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:03 Uhr von Chiccio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jahrelang milliarden gescheffelt, nun sind es mal 100 € weniger und schon wird rumgeheult.....ich geh schon lang nimmer zu MCes es gibt mittlerweile um den Preis, zig bessere Alternativen, oder Tagesessen, frisch gekocht, und da hat man nicht nach 30 min schon wieder Kohldampf !
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:26 Uhr von onkelmihe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, irgendwie schmeckt der Big Mac nur noch nach Dreck, und der McRib nach allem, nur nicht nach McRib.. kein Wunder ;-)!
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:38 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja komisch...die Burger werden auch immer kleiner und teurer.

Mitlerweile gehe ich auch dann eher zu K als McD, obwohl das früher anders war.
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:47 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nuja... gewinn läst sich numal nicht unendlich generieren. der markt ist irgendwann gesättigt.

ich denke nicht das der abwärtstrend durch neueröffnungen behoben werden kann, da das ansehen der us amerikaner im allgemeinen sehr abgenommen hat.

ich persönlich gehe lieber zu KFC!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:26 Uhr von bigpapa
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte mich nicht für verfressen :)

Aber bei McDonalds bin ich mal eben 15 Euro los, für ein Essen was auch welchen Gründen auch immer nur max. 2 Std. in meinen Bauch bleibt.

Das Ergebnis ist das ich in der Regel die "Mittags-Tisch" Angebote der Restaurants nutze. Da bekomme ich ein gutes Essen für 5.50 Euro im Schnitt und bin für den Rest des Tages satt.

Ich würde viel mehr bei McDonalds essen, wenn ich mal das Produkt bekommen was ich lt. Werbeplakat bestellt habe.

Ich bekomme ein Burger wo ich ne zähe Scheibe irgendwas , mit ein Blättchen Salat (was viele Gemüsehändler als Abfall wegwerfen), und ein winzigen Kleks Soße. Ich hab sogar mal ein Reklamiert mit der Frage ob sie die Soße vergessen haben (Fehler passieren). Die Antwort war die Soßenmenge sei genau nach Vorschrift.

Klar der Burger kostet nur 1 Euro, (das waren mal 2 DM) aber muss ich deshalb ein Burger bekommen der immer schlechter wird, nur weil die den Preis halten wollen. ??

Das Resultat ist das der Anteil an Mini-Pizzas (5 Euro) die ich futtere steigt, und im Verhältnis gesehen der Anteil Burger + Co. sinkt.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:27 Uhr von eiischbinsnur
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
weiß nicht, was die leute alle wieder fürn problem mit mcd haben.

für drei euro fuffzich wird man da schon problemlos satt (2 x mcdouble), für fünf euro ebbes sehr satt mit getränk, für sieben euro kann man sich bis zur halskrause vollfressen (2 x mcdouble, western burger, western chicken, kleine cola dazu).

man darf halt nicht so blöd sein, die großen "aktionsburger" zu nehmen, sondern muss sich einfach an mcdouble, cheeseburger, westernburger, western chicken, veggieburger schadlos halten. schmecken auch, machen satt und kosten wenig.

werden aber auch nicht groß beworben, zugegeben.
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:37 Uhr von Pumba1986
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
amareZZa

KFC ist hja wohl der minderwertigste Fraß den man sich antun kann... widerlich!
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:44 Uhr von el_vizz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurde hier schon angesprochen: Die Preisentwicklung ist einfach unanständig. Wenn man jetzt nicht grad die Ein-Euro-Teile nimmt, kommt man mit nem Zehner genau so weit, wie seinerzeit mit Zehn Mark. Und wenn ich für den Preis einer großen Pommes mit Ketchup und Majo im Supermarkt zwei Kilo Fritten bekomme, dann stimmt was ganz und gar nicht...

Statt für teuer Geld immer wieder Gutscheine drucken zu lassen, sollte man die Preise direkt herunterschrauben. Oder wie bei BK die großen Burger im Wechsel für 1,99 raushauen.
Kommentar ansehen
24.01.2014 14:59 Uhr von el_vizz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@eiischbinsnur: Ja gut, die McDouble sind klasse. Mein Magen scheint mitzulesen, weil der grad ganz bedrohlich knurrt.

Allerdings auch nur als kleine Vorspeise, quasi den "kleinen Gruß aus der Küche". 9er McNuggets, BigMac, Pommes und Royal TS gehören für mich zu meinem Fressvergnügen.

Und nein, ich mach nicht demnächst bei Biggest Looser mit. Einmal die Woche hab ich meinen Fast Food-Tag, und da sollten die Kalorien für eine Bergetappe bei der Tour de France reichen. :D
Kommentar ansehen
24.01.2014 15:38 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, wieviele Filialen wollen die denn noch? ^^

Döner-Bude is preiswerter...

Früher immer nach MCD, aber mittlerweile stinken die gegen nen frischen Lahmcacun ab..

[ nachträglich editiert von grandmasterchef ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 16:43 Uhr von Crushial
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Burgern von McDonalds hab ich immer das Gefühl, dass man danach oder zumindest kurze Zeit danach nicht wirklich satt ist, egal wie viel man isst.

Bei Burger King hab ich hingegen das Gefühl, dass ich gut gesättigt bin, wenn ich einen Big King XXL mit Pommes oder Double Steakhouse mit Pommes gegessen habe. Dazu kommt noch, das Burger King viel besser schmeckt. Ist alles natürlich nur mein subjektiver Eindruck. McDonalds lebt in meinen Augen nur von seiner Marke bzw. weil man so berühmt geworden ist und man bei jeder zweiten Sache als Sponsor irgendwie seine Finger im Spiel hat.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei McDonalds zumindest echt mies. Da zahle ich 8 Euro und bin kurze Zeit später wieder hungrig - passiert bei Burger King nicht.

[ nachträglich editiert von Crushial ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 17:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten die Ihre nicht verkauften Mahlzeiten unter den Bedürftigen verteilen, dann können Sie mal was Gutes tun!
Kommentar ansehen
24.01.2014 17:42 Uhr von Dillenger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
als Burger King Fan ist mir recht egal was aus Mäcces wird. Im Dortmunder Hbf haben sie McDonalds geschlossen und eine KFC Filiale eröffnet, das ist so...ekelig!!! Mir viel zu scharf ( um Himmels willen, was an Gewürzen hauen die da drauf ), die Pommes total versalzen ( ok, kann ich Pech gehabt haben) und überhaupt gefällt mir der ganze Laden nicht :-( Neee, da bleibe ich bei BK, da weiß ich, was ich hab :-)
Kommentar ansehen
24.01.2014 18:12 Uhr von 54in7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1+1 ist auch kacke ich will die 11 produkte zu je 1€ wieder ;)
Kommentar ansehen
24.01.2014 18:27 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei McDonalds zumindest echt mies. Da zahle ich 8 Euro und bin kurze Zeit später wieder hungrig - passiert bei Burger King nicht."

Bezahle ich bei BK auch, Doppelwopper und ne Cola = 8€. Knapp 2 Stunden später wieder Hunger Ist gehupt wie gesprungen. Allerdings schmeckt der Burger und die Cola besser. Bei MD die Cola ist sowas von räudig das man nicht mal sich kostenlos den Becher wieder auffüllen will.
Kommentar ansehen
24.01.2014 18:29 Uhr von Biblio
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
McDonalds,Burger King, subway und kfc?
Nein danke, im chinesischen Restaurant gibt es noch echtes Essen.
Kommentar ansehen
24.01.2014 18:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quartal von wann? Wie hoch ist der Gewinn? Warum Krise wenn doch Zuwachs?

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?