24.01.14 11:30 Uhr
 402
 

Frankfurt: Blutiger Zwischenfall in einen Gericht - mindestens ein Todesopfer

In einen Frankfurter Gerichtsgebäude hat es am Morgen des Freitag einen Angriff gegeben.

Nach Angaben der Polizei wurde eine Person dabei getötet. Eine andere erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

Der Täter soll geschossen und mit einem Messer zugestochen haben. Die Polizei hat den Mann kurz nach der Tat verhaftet.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Frankfurt, Angriff, Messer, Schuss, Todesopfer, Zwischenfall
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2014 12:07 Uhr von IM45iHew
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig aus Eschborn!

Zitat aus deinem Link: "ein 47 Jahre alter Afghane aus Eschborn,"

darauf hast du doch angespielt ;P

Nein antworte mir bitte nicht!

[ nachträglich editiert von IM45iHew ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:49 Uhr von Hasskappe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
war bestimmt ein Norweger oder Schweizer!?
Kommentar ansehen
24.01.2014 13:25 Uhr von Atatuerke
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
ich weiß gar nicht was ihr habt.
Zitat M.Böhmer:
„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
Kommentar ansehen
24.01.2014 19:08 Uhr von MBGucky
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hätte auch gerne ein paar Minusse. Ich sehe das ganz ähnlich wie Guldenborg.
Kommentar ansehen
25.01.2014 12:02 Uhr von dagi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ja, die blutrache wird wieder eingeführt , wieviele schritte rückwärts gibt es noch bis deutschland aufwacht ??

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?