24.01.14 11:03 Uhr
 7.917
 

Hoffnung auf außerirdische Lebensformen auf Jupitermond Europa erhält neue Nahrung

An der Unterseite des Ross-Eisschelfs in der Antarktis hat ein Tauchroboter einen Fund gemacht, der Astrobiologen hoffen lässt.

Es fanden sich hier mehrere neue Tier- und auch Pflanzenarten. Dazu fand der Tauchroboter einen bislang völlig unbekannten Organismus.

Nach dieser Entdeckung sind Astrobiologen voller Hoffnung. Denn sie halten es für möglich, dass es ähnliche Lebensformen auch im Ozean auf dem Jupitermond Europa gibt. Denn auch der liegt unter einer dicken Eisschicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Hoffnung, Nahrung, Jupitermond
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2014 11:45 Uhr von ako82
 
+10 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:20 Uhr von daiakuma
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das wäre ja der Hammer!! Ich find das sehr interessant! Gute News!
Kommentar ansehen
24.01.2014 12:31 Uhr von TieAss
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Wäre da nicht die Quelle... ich finde Grenzwissenschaften immer grenzwertig ;-)
Kommentar ansehen
24.01.2014 16:20 Uhr von Nordwin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag mich nur ob man die Bewohner dieses Mondes dann als Europäer titulieren will....
Kommentar ansehen
24.01.2014 16:30 Uhr von mikeKritisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das sagt den Wissenschaftlern die Theorie oder der Glaube daran?

Was ist in dem Fall welche Aussage?
Kommentar ansehen
24.01.2014 20:26 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Carnap
Man hat auch geglaubt, dass es keine Planeten ausserhalb unserem Sonnensystem gibt, bzw. wenn, dann nur ganz ganz selten.
Heute wissen wir dass jede Sonne im Schnitt ein paar Planeten hat.
Hoffe ich erlebe es noch, dass Teleskope so stark werden, dass man z.B. Ozeane oder Landschaften+Städte(?) auf anderen Planeten erkennen kann.
Kommentar ansehen
24.01.2014 21:53 Uhr von MK-Ultra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Uberall wo Leben möglich ist gibt es Leben. Die Natur braucht nur entsprechend Zeit dass sich Einzeller zu höheren Organismen entwickeln.
Kommentar ansehen
24.01.2014 22:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Weil es dort Eis gibt muss auch solches Leben da sein.....meine Güte.....
Kommentar ansehen
25.01.2014 07:52 Uhr von AlexW2666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das es Leben außerhalb unserer tollen Erde gibt steht für mich außer Frage. Ich hoffe allerdings auch, dass die Menschheit dieses Leben genau dort lässt wo es sich entwickelt hat. Es wäre einfach zu traurig, wenn es den Menschen gelingen sollte solche Lebewesen als "Versuchskarnickel" zu missbrauchen.