23.01.14 20:24 Uhr
 529
 

Kabul: Größte Attraktion im Zoo ist ein gewöhnliches Hausschwein

Die afghanische Hauptstadt Kabul hat auch einen Zoo. Die größte Attraktion hier ist nicht etwa irgendein exotisches Tier, sondern ein ganz normales Hausschwein.

Das hört auf den Namen "Khunzir" und ist bei den Besuchern besonders beliebt. Sie sind davon nicht nur fasziniert und begeistert, sondern auch angeekelt.

Denn Schweine sind in dem muslimischen Land eigentlich Tabu. Angeblich soll es das einzige Schwein im ganzen Land sein. Der Eber war ein Geschenk Chinas.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoo, Kabul, Attraktion, Hausschwein
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2014 20:33 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
*Popcorn raushol* Das wird wieder lustig. Ich freu mich mich schon.
Kommentar ansehen
23.01.2014 20:33 Uhr von ein_fremder
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Der lebt nicht lange, der Eber.
Der ist unrein.
Kommentar ansehen
23.01.2014 20:42 Uhr von Samsara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ist es eigentlich Halal, das kleine Schweinchen? :D
Kommentar ansehen
23.01.2014 21:34 Uhr von Ammonit
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde interessieren was die betreffenden in china sich gedacht haben, einem moslemischen land ein schwein zu schenken.
vermutlich schmunzelnd den auftrag gegeben :D

gerade mal geschaut, wurde schon 2002 verschenkt und war eigentlich ein paar, das andere wurde aber gegessen *äh* ist leider verstorben:
http://en.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Ammonit ]
Kommentar ansehen
24.01.2014 00:05 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, das ist nicht mal geschwärzt ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?