23.01.14 20:15 Uhr
 192
 

Türkei: Mindestens 21 Tote bei Busunglück

Der Agentur Anadolu zufolge sind am heutigen Donnerstagmorgen bei einem Busunfall 21 Menschenleben zu beklagen. Das Unglück ereignete sich auf der Fahrt von Istanbul in die anatolische Provinz Kayseri.

Im Omnibus saßen bis zu 50 Passagiere. Eine Mutter erzählte, dass sie schlief und sie ihr Baby auf dem Schoß hatte. Als sie wach wurde, lag sie unter dem Bus und wusste nicht, wo ihr Baby ist.

Manche Insassen seien aus dem Fenster gesprungen, als der Bus bei Eis und dichtem Nebel ins Schleudern kam und sich überschlug. Die meisten der 21 Toten fand man unter dem Bus begraben. 22 Menschen sind verletzt worden.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Tote, Verkehrsunfall, Busunglück, Glätte
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?